Home < Ankündigung < TO YOUR BONES – Das Debütalbum von CHARLEY ANN

TO YOUR BONES – Das Debütalbum von CHARLEY ANN

Jetzt ist es endlich soweit: seit Freitag liegt das Debütalbum der Siegerin der letzten Staffel von „The Voice Of Germany“ Charley Ann Schmutzler vor. Nachdem am 10. April 2015 die erste Single „Wake me up“ erschien, legt sie nun nach. Das Album, das von ihrem TVOG-Vocalcoach DJ Thomilla (Die Fantastischen Vier, Ferris MC, Turntablerocker) produziert wurde, enthällt 12 Songs, die von Charley Anns Stimme getragen werden und mal poppig oder soulig, melancholisch oder frech und tough daherkommen.

Mit dem Album will die 21-jährige Sängerin, die in Dresden geboren wurde und in Berlin aufwuchs, einmal mehr ihre Wandlungsfähigkeit zeigen. „Ich will beweisen, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint“, sagt Charley Ann. „Ich bin in meinem Leben schon so oft als kleines, süßes Blondchen unterschätzt worden“.

Als Tochter der SOKO WISMAR-Hauptdarstellerin Claudia Schmutzler und eines Musikers wuchs sie mit unterschiedlichen künstlerischen Ausdrucksweisen auf und sammelte seit ihrem 11. Lebensjahr selbst Erfahrungen durch Rollen in TV- und Kino-Filmen wie „SOKO Wismar“, „Leroy“, „Stubbe – Von Fall zu Fall“. Seit 2013 besucht sie die „Schule für Schauspiel Hamburg“. Mit dem Kurzfilm „Weg“ legte sie ihre erste Regie-Semesterarbeit vor.

Charley_Ann_3_credit_Sandra_Ludewig_Universal_MusicFoto © Sandra Ludewig / Universal Music

In ihrem ersten Album gewährt sie Einblicke in ihre ganz persönliche Liebes-und Leidenswelt. „Für mich war mein Gesang schon immer eine Art Selbsttherapie“, so Charley Ann. „Wenn es mir schlecht geht, fange ich irgendwann unterbewusst an zu singen. Plötzlich fällt mir dann auf, dass ich schon einer ganzen Weile vor mich her singe! Mich macht das Singen einfach glücklich; es hilft mir, gewisse Dinge besser zu verarbeiten. Größtenteils erzähle ich in den Songs von Situationen, die jeder kennt oder schon einmal selbst erlebt hat.“ So geht es im Opener „Blue Heart“ „… darum, sich mit aller Macht der Gefühle in jemanden zu verlieben, gleichzeitig aber genau zu wissen, dass es irgendwann einmal extrem wehtut und ganz böse enden wird. Man läuft also im Liebesrausch ins offene Messer“.

Musikalisch bewegt sie sich zwischen Elektro-Pop à la Lena Meyer-Landruth („Caramel“) und voluminösem mit Bläsern und Chor vollgepacktem Neo-Soul à la John Newman oder Rebecca Ferguson („No Sleep For The Wicked“, „Hitman“). Dazu kommen dann noch gefühlvolle, fast hingehauchte Balladen wie der Titelsong „To Your Bones“, „Wake Me Up“ oder „ „Could I Have Fallen In Love“, mit dem sie das Album beschließt.

„Ich würde die Songs als herausfordernd bezeichnen“, erklärt die Sängerin weiter. „Als eine Herausforderung mit einer gewissen Tiefe. Ich nehme das Publikum mit in meine Welt, teile meine Emotionen mit ihm und gehe dabei auch an meine Grenzen. Jeder von uns geht durch verschiedene Phasen; durch gute und durch nicht so gute Zeiten. Mein Album reflektiert beides. Niemand hat immer nur gute Laune und jemandem geht es immer nur schlecht. Ich denke, dass meine Heimatstadt Berlin auch einen großen Einfluss auf die Stücke hatte: Eine Stadt, die immer in Bewegung ist, die eigentlich nie schläft und in der einerseits dieser ganz besondere Freigeist zu spüren ist, die aber auch sehr verdorben und runterziehend sein kann. Ich mag diese extremen Gegensätze. Und ich bin auch selbst ein Mensch, der zu Extremen neigt: Wenn ich leide, dann mit ganzem Herzen. Und wenn ich liebe, liebe ich mit Leib und Seele.“

Wer Charley Ann live erleben möchte, muß sich noch etwas gedulden. Die ursprünglich für Mai geplante Tour findet nun im September statt.

Charley_Ann_To_Your_Bones_Albumcover

TO YOUR BONES – Charley Ann – Trackliste:

1. Blue Heart
2. The Light
3. Caramel
4. Wake Me Up
5. No Sleep For The Wicked
6. Hitman
7. To Your Bones
8. Joy
9. Rivers Run To Red
10. More
11. Spit Blood
12. Could I Have Fallen In Love

CHARLEY ANN – LIVE MIT BAND:
08. September 2015 Berlin, Huxleys Neue Welt
09. September 2015 Hamburg, Große Freiheit 36
11. September 2015 Frankfurt am Main, Gibson Club
12. September 2015 Bielefeld, Ringlokschuppen
13. September 2015 Köln, E-Werk
15. September 2015 Stuttgart, LKA Longhorn
16. September 2015 München, Ampere

RCR ©Christian Behring Berlin, 20.04.15

Artikelfoto © Christian Behring
Quelle Interviews und Cover: Universal Music

About Christian

Christian Behring

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.