Home < Ankündigung < „TUSK“ von FLEETWOOD MAC neu remastert

„TUSK“ von FLEETWOOD MAC neu remastert

Am 12. Oktober 1979 erschien das Album „TUSK“, der Nachfolger von „Rumours“, und wurde mit mehr als 25 Millionen verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten Alben aller Zeiten. Den Erwartungen, die Fans, Kritiker oder Label an das Album hatten, wurde es in keinster Weise gerecht. Dazu waren die Umstände, die für die Produktion eine Rolle spielten, zu schlecht. Lediglich in puncto Gerüchte und Geschichten über die Band und die Produktion waren Fleetwood Mac genauso schlagzeilenträchtig wie bei „Rumours“. „Tusk“ gilt als das erste Album, das mehr als 1 Million Dollar Produktionskosten verursachte. Die Band war ein ganzes Jahr im Studio: Vom 26. Juni 1978 bis zum 22. Juni 1979. 175 Tapes und über 400 Versionen waren das Ergebnis. Die Band, allen voran Lindsey Buckingham, wollte ein perfektes Album produzieren. Das Endergebnis ist allerdings eher das Gegenteil. Das Album enthält einige Songs, die man durchaus zu den Perlen der Rockmusik zählen kann („Tusk“, „Sara“, „Think About Me“, „Sisters Of The Moon“), daneben aber auch viel Mittelmaß. „TUSK“ enthält 20 Songs, die mehr das Produkt des jeweiligen Autors als der gesamten Band sind.

FleetwoodMac_tusk
Am 4. Dezember 2015 erschien dieses Album nun in einer Neufassung: wahlweise auf 5 CDs+DVD, 3 CDs oder Doppel-Vinyl-Album, alles neu remastert. Zum Album gehört ein umfangreiches Booklet, in dem Autor Jim Irvin die Umstände, unter denen das Album entstand neu aufarbeitet. Dazu gibt es „Track-by-Track“-Erklärungen, alles gespickt mit Zitaten der Band-Mitglieder. So erfährt man aus erster Hand, in welchem Beziehungsgeflecht die einzelnen Musiker sich befanden, so dass eigentlich jeder mehr mit sich selbst als mit der Band und dem Album beschäftigt war.

Fleetwood-Mac-Tusk-era-pic-NormanSeeff1

Negativ für den Erfolg des Albums war aber auch, dass sich die Musikwelt gerade in einem Umbruch befand: Punk und New Wave / NDW in Deutschland waren die die neuen Musikrichtungen. Bands wie RAMONES, Sex Pistols oder The Police hatten ihren Durchbruch. In Amerika war „My Sharona“ von The Knack der Über-Hit des Jahres. Wenn man diese Einflüsse mitberücksichtigt, war das Album mit Platz 4 in den USA, Platz 3 in Deutschland und weltweit 4 Millionen verkauften Exemplaren sogar recht erfolgreich.

Fleetwood-Mac-TUSK-3CD-Product-Shot
Auf der nun veröffentlichten Expended Edition kann man sich von der Experimentierfreudigkeit der Band überzeugen: die 2. CD enthält zahlreiche Outtakes, Demos, Remixe und Singlefassungen. Interessant sind vor allem auch die Outtakes von „Tusk“ – von der ersten Demo-Version bis zur USC-Version. Auf der 3. CD bekommt man das komplette Album noch einmal in Alternativfassungen zu hören. So ist z.B. „Sara“ in einer knapp neunminutigen Version zu hören. Die Deluxe-Ausgabe enthält zusätzlich 22 bisher unveröffentlichte Live-Aufnahmen und außerdem eine Audio-DVD mit einem 5.1-Surround-Mix des Albums.

Fleetwood-Mac-TUSK-Deluxe-Product-Shot
Seit 2014 befinden sich Fleetwood Mac auch wieder in dieser Erfolgsbesetzung mit Mick Fleetwood, John McVie, Christine McVie, Lindsey Buckingham, Stevie Nicks auf ihrer „On With The Show“-Tour.

Quelle: WARNER MUSIC /medienagentur-hh / Norman Seeff
© RCR Christian Behring, 20.12.2015

About Christian

Christian Behring

Check Also

25 Jahre „GUTE ZEITEN – SCHLECHTE ZEITEN“

Über 600 Gäste feierten am 17. Mai 2017 im Berliner Delphi-Filmpalast das 25-jährige Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und sahen die Event-Folge in Spielfilmlänge auf der Kinoleinwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.