Home < Charity < 21. José Carreras Spendengala

21. José Carreras Spendengala

Bereits zum 21. Mal fand in diesem Jahr die José Carreras Spendengala statt. 2015 lud der Startenor nach Berlin ein. Viele prominente Persönlichkeiten folgten der Einladung und füllten am Abend den roten Teppich im Convention Center des Hotel Estrel.

Hauptmoderator war José Carreras selbst. Durch das Programm führte auch Nina Eichinger. Matthias Killing, Moderator des SAT.1-Frühstücksfernsehens, betreute das Spenden-Telefon. Neben Mariella Ahrenskamen u.a. auch Meret Becker, Karen Heinrichs, Olga Hoffmann, Leonard Hohm, Alexander Hold, Rebecca Immanuel, Norman Langen, Annika Lau, Marlene Lufen, Ulrich Meyer, Ruth Moschner, Christian Mürau, David Odonkor, Axel Schulz, Bernd Stelter, Dr. Christine Theiss, Simone Thomalla, Funda Vanroy, Daniela Ziegler und Ulrich Meyer.

Ein buntes Programm wurde von nternationalen und nationalen Künstlern, wie Al Bano&Romina Power, Valentina Babor, Nicole Cross, Ehrlich Brothers, David Garrett, Herbert Grönemeyer, Joris, Marit Larsen, Peter Maffay, Namika und Die Prinzen gestaltet.

Im Mittelpunkt stand bei der Gala aber ganz klar das nachhaltige Engagement im Kampf gegen Leukämie und die Unterstützung der Forschung. „Die Großzügigkeit unseres Publikums ist das schönste Weihnachtsgeschenk für mich. Jeder einzelne Cent rettet Leben und lindert Leid. Danke Berlin, danke Deutschland für die Hilfe. Und Danke an meine vielen Künstlerfreunde für diese grandiose Unterstützung“, sagte José Carreras über den Spendenerfolg. Rund 3.189.029 Euro wurden bis kurz vor Ende der Sendung gesammelt. Eine Summe, die Betroffene und Ärzte bei ihrem Kampf gegen Leukämie unterstützen soll.

© RCR Niklas Faralisch

© RCR Laurenz Carpen

About Niklas Faralisch

Ausergewöhnliche Orte entdecken, Stars aus der ganzen Welt treffen und dabei eine Menge Spaß habe sind die Ziele von Niklas Faralisch.

Check Also

Die Musik von Mia Aegerter ist NICHTS FÜR FEIGLINGE

Die Schweizer Künstlerin Mia Aegerter veröffentlicht am 26. Mai 2017 ihr Album „Nichts für Feiglinge“. Der Titel des Albums ist auch Programm für das Leben und die Karriere der Schweizerin. Mia Aegerter hat sich in ihrem Leben schon in vielen Berufen ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.