Home < Kino < „Alles steht Kopf“ ab 1. Oktober 2015 im Kino

„Alles steht Kopf“ ab 1. Oktober 2015 im Kino

Ein Film über Emotionen im Kopf, die die Handlungen der Protagonisten steuern? Ja, dieses ungewöhnliche Thema wird in höchst amüsanter und unterhaltsamer Weise im neuen Disney Pixar Meisterwerk „Alles steht Kopf“ behandelt. Am letzten Mittwochabend fand dazu die Premiere im Berliner Zoopalast statt.

Alles_steht_Kopf_PosterAuch die Zuschauer standen vor Begeisterung Kopf: Über die tolle Stimmung im Saal freuten sich auch Regisseur Pete Docter (OBEN) und Produzent Jonas Rivera (OBEN), die zusammen mit den deutschen Synchronsprechern Hans-Joachim Heist (Stimme von „Wut“), das Schauspielerpaar Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger (sprechen die „Eltern“ und werden auch selbst bald Eltern), Katja von Garnier (als Regisseurin der Traumstudios), Dietmar Bär (Stimme von einem der „Wächter“) sowie den YouTubern Phil Laude und Matthias Roll von Y-Titty (sprechen die Ratte und Rileys Traummann) von Moderator Steven Gätjen nach dem Film auf der Bühne begrüßt wurden. Das Publikum tobte. Dietmar Bär über den Film: „Ich kann gar nicht sagen, welche meine Lieblingsemotion ist. Ich denke, dass es den Mix ausmacht. Nur immer traurig oder nur fröhlich zu sein bringt auch nichts. Man lernt das eine durch das andere erst zu schätzen.“ Und Hans-Joachim Heist, dem in der heute show als Gernot Hassknecht oftmals der Kragen platzt, erzählt: „Die Leute sagen mir oft, dass ich ja eigentlich ganz nett bin oder sie bitten mich, sie bloß nicht anzuschreien.“

Worum geht’s im Film? Die elfjährige Riley erlebte in einer Kleinstadt in Minnesota bisher eine fröhliche und unbeschwerte Kindheit. Aber als die Familie nach San Francisco umziehen muss, ist Riley skeptisch: Das gartenlose Haus mitten in der Großstadt ist muffig und klein, während es in der neuen Schule und im Eishockey-Team auch nicht auf Anhieb läuft. So geraten die Gefühle in Rileys Kopf zunehmend in Aufruhr: Freude, Angst, Wut, Ekel und Traurigkeit sind bald hoffnungslos überfordert. Die Reise durch Rileys Gedankenwelt wird für die Gefühle Freude und Traurigkeit zu einem echten Abenteuer und der Zuschauer staunt, lacht und ist angesichts des Einfallsreichtums der Filmemacher schlichtweg begeistert. Also unbedingt reingehen: Pflichtprogramm in diesem Filmherbst.

© RCR Nadin Hornberger

© RCR Nicole Kubelka

Zum Kinostart von

„ALLES STEHT KOPF“

am 1. Oktober 2015 verlost

REDCARPET REPORTS

zwei Fan-Pakete, bestehend aus einem Notizblock, einem Sticker-Set und einem „ALLES STEHT KOPF“ – Puzzle mit 1200 Teilen.

ASK_Puzzle Wenn ihr gewinnen wollt, dann schreibt uns bitte eine Mail an die Adresse Gewinnspiel(at)redcarpetreports.de mit dem Stichwort „ALLES STEHT KOPF“. Teilt uns bitte Euren Namen sowie Eure Adresse mit. Der Einsendeschluss ist der 2. Oktober 2015.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet! Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 02.10.2015.

 

ASK_Notebook

About Nadin

Nadin Hornberger liebt Promi-Geschichten sowie das Kino über alles und wird nicht müde, Events in der Hauptstadt zu besuchen. Dazu gehören auch Konzerte, vornehmlich im Rock-, Pop- und Elektrobereich, sowie Theaterpremieren und Vernissagen.

Check Also

Shan Rahimkhan feiert True Berlin #5

Bereits zum fünften Mal lud Starfrisör Shan Rahimkhan Freunde und Prominente ein. Das Sommerfest vor dem Salon am Kurfürstendamm fand unter dem Motto „True Berlin #5“ statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.