Home < Musik < ANN SOPHIE auf dem Sprung nach Wien
Ann Sophie Send Off

ANN SOPHIE auf dem Sprung nach Wien

Am Montag um die Mittagszeit wurde Ann Sophie, die deutsche Teilnehmerin beim 60. Eurovision Song Contest, in der österreichischen Botschaft in Berlin mit den besten Wünschen vor der deutschen und internationalen Presse nach Wien verabschiedet. Zunächst gab es Wiener Spezialitäten vom Österreichischen Botschafter Nikolaus Marschik, bevor sie sich den anwesenden Fotografen stellte. Im Anschluß daran beantwortete sie im Interview einige Fragen. So scheut sie nicht den Vergleich mit der letzten deutschen ESC-Gewinnerin, Lena Meyer-Landruth, betont aber, dass sie ganz unterschiedlich sind. Dann endlich gab es das, worauf wohl alle gewartet haben: gemeinsam mit ihren Backgroudsängerinnen präsentiert sie live ihren Song „Black Smoke“, der Deutschland den Sieg bringen soll.  Als Zugabe singt sie, nur von ihrem Chor begleitet, einen weiteren Song ihrer neuen CD „Silver into Gold“ – „Lie to me“ und zwar a capella! Damit dürfte sie auch den letzten Kritiker von ihren Gesangsqualitäten überzeugt haben.

Jetzt heißt es für Ann Sophie noch einmal Kraft tanken, um dann in der kommenden Woche zunächst die Juroren und schließlich am 23. Mai in der Fernsehshow auch die Fans zu überzeugen. Auch für sie gilt, was der NDR-Unterhaltungskoordinator im Interview sagte: der ESC ist wie ein Marathon, und nur wer am Schluß noch sprinten kann, gewinnt. Die Auftritte in Wien ziehen sich über die ganze Woche mit Proben, Interviews und der Generalprobe am 22.05. hin.  Für Ann Sophie und ihre 26 Konkurrenten ist nämlich die 2. Generalprobe genauso wichtig wie der Auftritt am 23.05. (ab 21 Uhr live in der ARD), denn hier stimmt die Jury ab, beim so genannten „Jury Finale“! Die Mitglieder der deutschen Jury sind in diesem Jahr: Leslie Clio, Mark Forster, Ferris MC (Mitglied bei Deichkind), Johannes Strate (Revolverheld) und Swen Meyer (Produzent). Diese Jury bestimmt zu 50 Prozent, welche Punkte Deutschland vergibt, im 2. Semi-Finale und im Finale. Die anderen 50 Prozent kommen per Voting von von den Zuschauern.

Die beiden Semi-Finals werden live von Phönix und Einsfestival am 19. und 21. Mai übertragen. Das Finale zeigt dann wie immer das Erste live am 23. Mai ab 21 Uhr.  Kommentiert werden alle Sendungen naürlich wieder von Peter Urban. Die lange ESC-Nacht im Ersten wird vervollständigt vom „Countdown für Wien“ ab 20.15 und der „Grand Prix Party“ ab ca. 0.35 Uhr. Bei den Live-Sendungen aus Hamburg werden neben Moderatorin Barbara Schöneberger auch LENA, Andreas Bourani, Stefanie Heinzmann und die deutsche Jury auf der Bühne stehen. Lena wird erstmals ihren neuen Song „Beat to my melody“ aus ihrem soeben erschienenen 4. Album live vorstellen. Außerdem wird es eine Live-Schaltung zu Ann Sophie nach Wien geben.

Jetzt heißt es Daumen drücken für Ann Sophie und dann richtig abstimmen am 23. Mai!

Sendungen:

19.05.2015 ab 21.00 Uhr – Phönix/ Einsfestival – 1. Semifinale

21.05.2015 ab 21.00 Uhr –  Phönix / Einsfestival – 2. Semifinale

23.05.2015 ab 20.15 Uhr – Das Erste – Countdown für Wien

23.05.2015 ab 21.00 Uhr – Das Erste / Einsfestival – Finale

24.05.2015 ab 0.05 Uhr – Phönix – 12 Punkte für Europa

24.05.2015 ab 0.35 Uhr – Das Erste – Grand Prix Party

© RCR Christian Behring

Berlin, 11.05.2015

About Christian

Christian Behring

Check Also

Deutschlandpremiere von FERDINAND – Geht STIERisch ab!

Am 7. Dezember 2017 eroberte der sanfte Riese Ferdinand bei der Deutschlandpremiere die Herzen der kleinen und großen Besucher im Zoo-Palast in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.