Home < Allgemein < 16. Französische Filmwoche in Berlin

16. Französische Filmwoche in Berlin

Die Französische Filmwoche Berlin begrüßt zahlreiche, hochkarätige Gäste

Vom 30. November bis 7. Dezember präsentiert die Französische Filmwoche 2016 zahlreiche Highlights des französischen und frankophonen Kinos in Berlin, und auch in diesem Jahr werden namhafte Regisseure und Schauspieler in die Hauptstadt kommen. 

Feierlich eröffnet wird die Französische Filmwoche am 30. November im Kino International mit der Deutschlandpremiere von JACQUES, ENTDECKER DER OZEANE in Anwesenheit von Regisseur Jérôme Salle und Hauptdarsteller Lambert Wilson. Die Biografie über das Leben von Jacques Cousteau startet am 8. Dezember bundesweit im Verleih von DCM Film Distribution. Zum krönenden Abschluss am 6. Dezember statten die Meisterregisseure Luc und Jean-Pierre Dardenne persönlich der Hauptstadt einen Besuch ab, um die Deutschlandpremiere ihres neuesten Films DAS UNBEKANNTE MÄDCHEN – LA FILLE INCONNUE im Cinema Paris vorzustellen.

Insgesamt zeigt das Festival dieses Jahr neun Deutschlandpremieren, darunter DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ – LES BEAUX JOURS D’ARANJUEZ von Wim Wenders, den gesellschaftskritischen Dokumentarfilm DANKE, BOSS! – MERCI, PATRON! von François Ruffin sowie die Dokumentation RESET – RELÈVE, HISTOIRE D’UNE CRÉATION über das einjährige Engagement Benjamin Millepieds als Direktor des Pariser Opernballetts in Anwesenheit der beiden Regisseure Alban Teurlai und Thierry Demaizière.

Die Filme und die prominenten Gäste

 

Regisseur Jérôme Salle

Schauspieler Lambert Wilson

Jan Cousteau, Schwiegertochter von Jacques Cousteau

L’ODYSÉE / JACQUES, ENTDECKER DER OZEANE (Eröffnungsfilm)

Mittwoch, 30.11., 20:00 Uhr, Kino International

odyssee

Schauspieler Dany Boon (anwesend nur am 30.11)

RADIN! / NICHTS ZU VERSCHENKEN

Vorführung des Films (ohne Gäste) : Montag, 5.12., 20:30 Uhr Cinema Paris

 

Regisseurin Marie Noëlle, Schauspieler Sabin Tambrea

MARIE CURIE

Donnerstag, 1.12., 18:00 Uhr Cinema Paris

Donnerstag, 1.12., 20:30 Uhr Filmtheather am Friedrichshain

 

Regisseur Bruno Dumont

MA LOUTE / DIE FEINE GESELLSCHAFT

Donnerstag, 1.12., 20:30 Uhr Cinema Paris

173128-jpg-r_1280_720-f_jpg-q_x-xxyxx

Regisseurin Lucie Borleteau

CANNABIS (TV Serie, ARTE Premiere)

Freitag, 2.12., 18:00 Uhr Cinema Paris

 

Regisseur Olivier Jahan

Schauspielerin Emma de Caunes

LES CHATEAUX DE SABLE / DIE SCHLÖSSER AUS SAND

Freitag, 2.12., 20:30 Uhr Cinema Paris

 

Filmkomponistin Sophie Hunger

MA VIE DE COURGETTE / MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI

Samstag, 3.12., 14:00 Uhr Cinema Paris

ma-vie-de-corgette

Regisseur Thierry Demaizière

Regisseur Alban Teurlai

RELÈVE, HISTOIRE D’UNE CREATION / RESET

Samstag, 3.12., 18:00 Uhr Cinema Paris

 

Schauspieler Louis Garrel

MAL DE PIERRES / DIE FRAU IM MOND, ERINNERUNG AN DIE LIEBE

Samstag, 3.12., 20:30 Uhr Cinema Paris

 

Regisseur François Desagnat

Drehbuchautor und Produzent Jérôme Corcos

ADOPTE UN VEUF / GEMEINSAM WOHNT MAN BESSER

Sonntag, 4.12., 11:30 Uhr Cinema Paris

 

Schauspielerin Nora von Waldstätten

PERSONAL SHOPPER

Sonntag, 4.12., 18:00 Uhr Cinema Paris

 

Schriftsteller Philippe Djian

ELLE

Sonntag, 4.12., 20:30 Uhr Cinema Paris

 

Regisseurin Emilie Brisavoine (anwesend vom 02.12 bis 04.12)

PAULINE S’ARRACHE / OH LA LA PAULINE!

Vorführung des Films (ohne Gäste) Sonntag, 4.12., 20:30 Uhr Kino Arsenal

 

Regisseurin Ounie Lecomte

JE VOUS SOUHAITE D’ETRE FOLLEMENT AIMÉE / ICH WÜNSCHE DIR EIN SCHÖNES LEBEN

Montag, 5.12., 18:00 Uhr Cinema Paris

 

Regisseurin Marie-Castille Mention-Schaar

LE CIEL ATTENDRA / DER HIMMEL WIRD WARTEN

Dienstag, 6.12., 18:00 Uhr Cinema Paris

 

Regisseure Jean-Pierre und Luc Dardenne

LA FILLE INCONNUE / DAS UNBEKANNTE MÄDCHEN (Abschlussfilm)

Dienstag, 6.12., 20:30 Uhr Cinema Paris

Von UniFrance wird Präsident (und Regisseur) Jean-Paul Salomé am 30.11. in Berlin sein.

franzoesische-filmwoche-2

Alle Filme werden in Originalfassung mit Untertiteln gezeigt. Außerdem präsentiert die FFW wieder ein hochkarätiges Sonderprogramm mit einer Kurzfilmnacht im Centre français de Berlin im City Kino Wedding, einem Programm mit aktuellen französischen TV-Serien und der einmaligen Premiere der von Studiocanal restaurierten Fassung von Louis de Funes’ Komödienklassiker DIE GROßE SAUSE (LA GRANDE VADROUILLE). Außerdem zeigt das Arsenal in Zusammenarbeit mit der Association du Cinéma Indépendant pour sa Diffusion (ACID) fünf viel beachtete Filme, die von 2014 bis 2016 im Rahmen der ACID-Auswahl beim Filmfestival in Cannes präsentiert wurden.

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

SPIEL DES JAHRES 2017 in Berlin verliehen

In Berlin wurden am 17. Juli 2017 das "Spiel des Jahres" und das „Kennerspiel des Jahres“ ausgezeichnet. REDCARPET REPORTS verlost einige Spiele an Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.