Home < Allgemein < Aus dem Tagebuch von Adam und Eva – Ein Blick ins Paradies

Aus dem Tagebuch von Adam und Eva – Ein Blick ins Paradies

„Ein Blick ins Paradies – was damals wirklich geschah“, in einer szenischen Lesung frei nach Mark Twains „Tagebuch von Adam und Eva“ wird am kommenden Wochenende im Theater unterm Dach in Berlin versucht, diese spannende Frage zu beantworten. Sarah Alles, Charles Rettinghaus und Benno Lehmann machen einen akustisch-visuellen Ausflug in den Garten Eden. REDCARPET REPORTS verlost noch einige der begehrten Tickets für den Sonntagabend.

sarah-allesi040

Im Interview erzählt Sarah Alles, wie es zu diesem Projekt kam

Wann hast du „Das Tagebuch von Adam und Eva“ das erste Mal gelesen? Was hat dich daran fasziniert?
Ich weiß gar nicht mehr genau wie es dazu kam, aber vor Jahren ist mir das Büchlein in die Hände gefallen und hat mich sehr zum Schmunzeln gebracht. Die Mischung aus Bibel, Herzblatt und Loriot gefiel mir sehr. Ich habe zu Hause eine Schublade im Schreibtisch, in der ich Stoffe ablege, die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind. Aus dieser Schublade kam auch meine letzte Eigenproduktion „hard candy“. Dass das Stück so gut ankam, hat mir Mut für die Umsetzung von weiteren Ideen gemacht.

Was kann man sich unter akustisch-visueller „Untermalung“ vorstellen?
Wir werden alles dafür tun, dass die Lesung mit allen Sinnen erfahrbar wird. Wir haben spezielle Sounds und Atmosphären kreiert, komponiert und wurden mit der Zeit Profis im Geräusche machen.

Woher kennst du die anderen Leser?
Charles Rettinghaus kenne ich von Dreharbeiten, vor Jahren trafen wir uns am Set und dieser lustige Kerl mit der charismatischen Stimme fiel mir sofort auf! Im Synchronstudio laufe ich ihm ständig über den Weg, naja als Stimme von Robert Downey Jr, Jamie Fox und Jean Calude Van Damme ist das ja fast sein zweites Zuhause.
Benno Lehmann ist einer meiner besten Freunde. Arbeiten mit ihm ist wie Freizeit. Auch ihn habe ich durch einen gemeinsamen Dreh kennengelernt. Es war Freundschaft auf den ersten Blick. Seitdem bereiten wir uns oft gemeinsam auf neue Rollen vor.

Wie lange haben die Vorbereitungen gedauert?
Solche Herzensprojekte versuche ich parallel zu meinen Schauspielengagements und Synchronarbeiten zu realisieren. D.h. meist abends und an Wochenenden und dann wird bis zur Premiere fleißig geprobt.

postkarte_ein-blick-ins-paradies_1

REDCARPET REPORTS

verlost

2 x 2 Tickets

für

Ein Blick ins Paradies

Theater unterm Dach, Berlin

Sonntag, 23. Oktober 2015, 20 Uhr

Um an unserer Verlosung teilzunehmen, schreibt uns eine Mail an die bekannte Adresse Gewinnspiel(at)RedCarpetReports.de mit dem Stichwort “Paradies”. Die Gewinner der Verlosung werden von uns nach Ablauf der Teilnahmefrist am 22.10.2016 per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 22.10.2016. Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet.

 

paradies

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

"Jake Isaac", "Our Lives", Konzert im Lido, Berlin, 12.05.2017

Geheimtipp Jake Isaac – Debütalbum und Konzerte jetzt im Mai

Am 5. Mai 2017 veröffentlichte Jake Isaac sein Debütalbum. "OUR LIVES" hat er es betitelt. Eine Woche nach Veröffentlichung machte er Station im Lido in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.