Breaking News
Home < Allgemein < Premiere in Berlin: Das Musical ELISABETH – Die wahre Geschichte der Sissi

Premiere in Berlin: Das Musical ELISABETH – Die wahre Geschichte der Sissi

Der Welterfolg von Michael Kunze und Sylvester Levay ist wieder auf Tournee in Deutschland und Österreich. Jetzt feierte das erfolgreichste deutschsprachige Musical aller Zeiten Premiere im Berliner Admiralspalast. Wir hatten Gelegenheit, mit dem Ur-Ur-Enkel von Kaiserin Elisabeth zu sprechen und einige prominente Besucher nach ihren Eindrücke zu befragen.

Es ist der Stoff, aus dem große Dramen sind. Alles bietet er auf – Liebe, Macht, Ruhm, Schönheit, Verzweiflung, sogar Mord. Das Musical zeigt die andere Seite der schönen Kaiserin. Und es erzählt die Geschichte entlang einer einzelnen Person der Weltgeschichte – Elisabeth, geboren 1837 in München, erstochen als österreichische Kaiserin 1898 in Genf. Ihr Schicksal füllt Bücher, Filme, Theaterstücke, Museen und ist auch Gegenstand dieses einen sehr besonderen, geradezu rauschhaften Dramas – Elisabeth. Dass es einmal das erfolgreichste deutschsprachige Musical werden würde, durfte zur Uraufführung 1992 durch die Vereinigten Bühnen Wien niemand erwarten. Im Gegenteil, die Presse wehrte sich damals mit gefährlicher Häme gegen diese neue, dunklere Sicht auf die österreichische Nationalheilige.

eli 200x

Doch es war die Intention des Autors Michael Kunze, der naiv-herzigen Sissi aus den frühen Kitsch-Filmen das Bild einer starken, gebildeten, selbstbestimmten Frau entgegenzusetzen, die ihrer Zeit weit voraus war. Dafür schuf er ein funkelnd-verschattetes Drama über die Prinzessin aus Bayern, die mit 16 Jahren den Kaiser von Österreich heiratet, aber nicht lange glücklich bleibt und den Goldfesseln des Wiener Hofes bald durch ausgedehnte Reisen entflieht.

Anlässlich der Premiere in Berlin besuchte auch der mittlerweile in Berlin lebende Ur-Ur-Enkel von Elisabeth, Prinz Leopold von Altenburg mit seiner Frau Juliane und den beiden Töchtern Antonia und Emilia (also den Ur-Ur-Ur- Enkelinnen von Sissi) den Admiralspalast. Moderatorin Jean Bork hatte Gelegenheit, mit ihm über sein Leben, das Musical und seine Projekte zu sprechen.

Zur Berliner Premiere von „Elizabeth“ im Admiralspalast kamen unter anderem Mariella Ahrens, Hans-Werner Meyer, Sängerin und Schauspielerin Anne-Catrin Märzke, die Moderatorinnen Britta Elm, Evelyn Weigert und Melissa Khalaj, Sheila Wolf, die Schauspielerinnen Eleonore Weisgerber, Daniela Ziegler und Kristin Meyer, Michael Mendl, Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig, Andreas Elsholz, Denise Zich und Claudia Campus. Auch der Adel war vertreten durch Eduard Prinz von Anhalt und seinen drei Töchtern Julia Eilika Prinzessin von Anhalt, Julia Felicitas Prinzessin von Anhalt und Julia Katharina Elisabeth Prinzessin von Anhalt.

In der Pause konnte Jean Bork erste Eindrücke von einigen prominenten Premierengästen einfangen.

Noch bis zum 14. Februar 2016 von dienstags bis sonntags kann man das Musical „Elisabeth“ mit Roberta Valentin (Elizabeth), Máte Kamarás (Tod), Kurosch Abbasi (Luigi Lucheni), Maike Katrin Merkel (Erzherzogin Sophie) Thomas Weissengruber (Herzog Max in Bayern) und Maximilian Mann (Kaiser Franz Joseph) in den Hauptrollen in Berlin sehen, bevor es dann weiter nach Hamburg (Mehr! Theater am Großmarkt vom 18. Februar – 27. März) geht.

elisabeth-die-wahre-geschichte-der-sissi-als-musical

REDCARPET REPORTS

verlost

3 x 2 Tickets

für die Aufführung von

ELISABETH – Die wahre Geschichte der Sissi

am 16.1. 2016, 19 Uhr 30

im

Admiralspalast, Berlin

 

Um an unserer Verlosung teilzunehmen, schreibt uns eine Mail an die bekannte Adresse Gewinnspiel(at)RedCarpetReports.de mit dem Stichwort “Sissi”. Die Gewinner der Verlosung werden von uns nach Ablauf der Teilnahmefrist am 14.1. 2016 per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet.

© RCR René du Vinage

© RCR Christian Behring/Video

 

Die Interviews führte Jean Bork, Moderatorin aus Berlin

www.jeanbork.com

https://www.facebook.com/ModeratorinJeanBork/?ref=hl

https://www.instagram.com/jeanbork_moderatorin/

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

„RAPUNZEL – Die Serie“ ab Oktober 2017 im Disney Channel

Ab 9. Oktober 2017 zeigt der Disney Channel RAPUNZEL – DIE SERIE sowie den dazugehörigen Pilotfilm RAPUNZEL – FÜR IMMER VERFÖHNT als deutsche Erstausstrahlung. Die Serie erzählt die Abenteuer von Rapunzel in der Zeit zwischen dem Ende des Kinofilms „Rapunzel – Neu Verföhnt" und dem Start des Kurzfilms „Rapunzel – Verföhnt, Verlobt, Verheiratet". Einen ersten EInblick gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.