Home < Allgemein < Ewa Herzog feiert die Weiblichkeit

Ewa Herzog feiert die Weiblichkeit

Bei der Show von Designerin Ewa Herzog kann man sich immer auf sehr feminine Entwürfe freuen, die jeder Frau schmeicheln. Ihre Herbst/Winter 2016/2017 Kollektion „Collection No.8“ stellte sie am 21. Januar 2016 auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin vor und begeisterte alle.

Klassische Seidenstoffe, Crêpe de Chine, Samt, Woll-Crêpe und Woll-Bouclé Stoffe in silver taupe, dark nude, creme, grau sowie himmel- und dunkelblau werden durch besondere Muster ergänzt und machen die Entwürfe somit zu einem echten Blickfang. Nicht fehlen darf bei Ewa Herzog natürlich die Spitze. Jedes Mal aufs Neue entstehen damit die unterschiedlichsten Looks, die eines gemeinsam haben: Sie sind an Sinnlichkeit nicht zu übertreffen. Verspielte Kleider, Röcke und Jacken ergänzen sich mit Spitze und Seide zu romantischen Kreationen. Besonders die wunderschönen Abendkleider verkörpern Anmut und verspielte Weiblichkeit.

In Ewa Herzog kann Frau einfach Frau sein. Die Kombination aus erwachsen und verspielt macht ihre Mode zu etwas Aufregendem, von dem man seinen Blick nur unschwer abwenden kann. Auch Promis wie Johanna Klum, Annett Louisan, Jeannine Michaelsen, Linda Hesse, Alexandra Polzin, Franziska Knuppe, Isabel Horn, Verena Wried, Maxi Arland, Rolf Scheider, Noah Levi und Sebastian Schweitzer besuchten die Show und wurden von der Kollektion verzaubert.

© RCR Jill-Sillina Mews

Photos by Peter Michael Dills/Getty Images

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Victress feiert Vorzeigefrauen

Erfolgreiche Frauen, kluge Frauen und schöne Frauen feierten auf der diesjährigen Victress-Gala in Berlin sich selbst. Bereits zum 12. Mal hatte Gastgeberin Sonja Fusati zum Victress Award geladen und 900 Frauen folgten der Einladung in den Konzertsaal der Universität der Künste in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.