Home < Allgemein < Großes Staraufgebot beim 11. LEA zum Beginn der Musikmesse Frankfurt

Großes Staraufgebot beim 11. LEA zum Beginn der Musikmesse Frankfurt

Zur Vergabe des PRG LEA –Live Entertainment Awards in der Festhalle Frankfurt erscheinen Überraschungsgast Helene Fischer, Udo Lindenberg, Glasperlenspiel, BAP, Johannes Oerding, Alexa Feser, Beyond The Black, Joja Wendt, Sophie Hunger, Roland Kaiser, Peter Urban und weitere Stars der Musikszene und des Live Entertainments. Der Preis dient vor allem dazu, auch die Veranstalter, Manager und Macher hinter den Kulissen zu ehren und zu würdigen.

Dabei zeigt die Szene, was sie drauf hat und übertrifft sich stets neu mit spektakulären Effekten, Licht- und Sound-Shows. Egal ob Feuer, Wasser, Nebel, Licht, alles wird mit den Star-Auftritten wohl abgestimmt inszeniert. Neben Band-Acts gibt es Vorführungen aus „The Whitney Houston Show“ von Belinda Davids, und es tanzt der Circo National de Cuba Ausschnitte aus seinem Programm „Havanna nights„. Die Gruppe ist direkt aus Kuba eingeflogen und zeigt von Jet Lag keine Spur. Die Artisten demonstrieren den etwa 1400 Zuschauern, dass Mann auch in Jeans (dafür ohne Hemd) lächelnd einen Spagat in 2 m Höhe bewerkstelligen kann. Für die Gruppe anscheinend nur das Warming up, denn die Tanzeinlagen werden später noch auf der After-Show Party fortgesetzt bis zu einer spontanen live Trompeten-Einlage gegen 4 Uhr morgens auf dem Dancefloor.

LEA 040

 

Band-Auftritte von BAP, Beyond The Black und Glasperlenspiel wechseln mit den Laudatoren und Preisvergaben. Sophie Hunger sorgt für berührende Momente mit ihrem Song und Joja Wendt bringt seine spezielle Klavier-Tastatur selber mit.

Neu bei der LEA-Preisverleihung dieses Jahr ist die hervorragende und quirlige live Bigband „Berlin Show Orchestra“ mit großartigen Showqualitäten. Da werden die Geigenbögen beim Pirate’s Song auch mal als Säbel verwendet. Die Big Band am Bühnenrand statt der etwas statischen Sitzgruppe der Vorjahre sorgt durchgängig für Leben auf der Bühne.

Ein Butler bringt dieses Jahr die Preistrophäen statt wie in den Vorjahren Miss Germany, und Moderator Ingo Nommsen bekommt zum Ende der Preisverleihung ein wohlverdientes kühles Getränk serviert.

All dies sorgt dafür, dass die Veranstaltung trotz der stolzen Dauer von drei Stunden (etwa 20 Uhr – 23 Uhr) insgesamt kurzweilig, spannend und hochqualitativ bleibt, sodass Veranstalter und Gäste anschließend noch ausgelassen plaudern, feiern, tanzen, am Buffet speisen und Cocktails genießen können.

LEA-Tropha-e-klein

Preisträger sind unter anderem das viel gelobte Festival „Parookaville“ (Weeze-Parookaville GmbH/Next Events GmbH), „Helene Fischers „Farbenspiel Tournee 2015“ (Semmel Concerts Entertainment GmbH/Künstlermanagement Uwe Kanthak), sowie die Club-Tournee Sophie Hunger „Supermoon Tour 2015“- Prime Tours und Promotion GmbH.

Der Preis für die Künstler-/Nachwuchsförderung des Jahres geht an das hervorragende Projekt mit Schulklassen: „Klasse! Wir singen“ -Singen e.V.

Den Preis der Jury bekommt Roland „Balou“ Temme – Udo Lindenberg, Think Big Event- und Veranstaltungs-GmbH.

Alle weiteren Preisträger der 14 Kategorien:
Wizard Promotions Konzertagentur für Five Finger Death Punch und Papa Roach Tour, AC/DC- Red Bull Ring, Spielberg, Österreich als Konzert des Jahres, Disney’s Aladdin – Musical als Show des Jahres, Dieter Semmelmann als Veranstalter des Jahres, sowie BB Promotion GmbH in Mannheim als Örtlicher Veranstalter des Jahres.
Künstlermanager des Jahres: Nicolas Gundel für Johannes Oerding und Club des Jahres Große Freiheit 36 in Hamburg. Die Halle/Arena des Jahres 2015 ist Stadtpark Hamburg – Karsten Jahnke Konzertdirektion, und den Preis für das Lebenswerk bekam André Béchir, abc Production AG.

Weitere Teilnehmer und Prominente in der Festhalle sind Peter Feldmann, der dieses Jahr die Veranstaltung auch feierlich eröffnet, Präsident des Bundesverbandes der Veranstaltungswirtschaft e.V. Prof. Jens Michow, Roland Kaiser, Johannes Oerding, Udo Lindenberg, Michaela Schaffrath, Lotto King Karl, Franziska Reichenbacher, Santiano, Alexa Feser, Musiker Joris, Sibylle Nicolai, Schauspieler Jörg Zick, Stadtverordneter Robert Lange, Künstlermanager Mike Herlies, der Aschaffenburger Veranstalter Mike Jones, Stadtrat Markus Frank, der in der Festhalle auch gleich seinen Geburtstag genießt, Manuela Mock, Udo Lindenberg, Wolfgang Niedecken mit BAP, Stadtkämmerer Uwe Becker, Manuela Schiffner von der Wirtschaftsförderung (Kreativwirtschaft), Sophie Hunger, Torsten Schäfer-Gümbel, Belinda Davids, Gleis 8, Andreas Lüke, Paul Woog (mruss Konzertdirektion), Peter Urban, Helene Fischer, Christopher Jung (PRG), Joja Wendt, Beyond The Black und noch viele mehr.

Die Musikmesse in Kombination mit der prolight + sound Messe findet die ganze Woche bis zum 10. April 2016 in Frankfurt statt und wird von einem Rahmenprogramm aus Konzerten und Branchenevents begleitet. Ein Besuch ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

© RCR Julia Stolze

Fotos: PRG Live Entertainment Award 2016 © Public Address

About Julia

Julia Stolze ist Autorin, Schauspielerin und Ärztin. Außer Schauspiel
und Chirurgie liebt die Frankfurterin besonders Science Fiction.
www.juliastolze.de

Check Also

Dwayne Johnson und Kevin Hart feiern JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL Deutschlandpremiere

Am 6. Dezember 2017 verwandelte sich das Sony Center in Berlin in eine tropische Oase. Die Hollywood-Stars Dwayne Johnson, Kevin Hart und Nick Jonas feierten zusammen mit ihren Fans die Deutschlandpremiere von JUMANJI: Willkommen im Dschungel .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.