Home < Allgemein < Industrie trifft Fashion – Zum dritten Mal in Düsseldorf unter den Sternen von Mercedes Benz und Showstars

Industrie trifft Fashion – Zum dritten Mal in Düsseldorf unter den Sternen von Mercedes Benz und Showstars

Blitzlichtgewitter, High Heels, Models, Catwalk – diese Begriffe stehen üblicherweise nicht für das Mercedes-Benz Werk in Düsseldorf.

Ganz anders am Donnerstagabend des 15.09. Bereits zum dritten Mal seit 2014 trafen im Mercedes-Benz Werk Düsseldorf die Welt der Mode und die Welt der Industrie aufeinander – ermöglicht durch die Zusammenarbeit zwischen Mercedes Benz Werk Düsseldorf und Showstars. Und so verwandelten zahlreiche Models während der Veranstaltung „Industrie trifft Fashion“ den alten Speisesaal des Werkes Düsseldorf in einen Laufsteg.

Rund 150 Gäste aus Wirtschaft und Mode sowie Führungskräfte und Mitarbeiter des Werks versammelten sich um den im ehemaligen Speisesaal des Werks aufgebauten Laufsteg. Normalerweise laufen im Werk Düsseldorf über 740 Fahrzeuge vom Band, bei der Veranstaltung „Industrie trifft Fashion“ waren es zahlreiche Models, die den alten Speisesaal des Werkes in einen Catwalk verwandelten.

Wie schon in den vergangenen Editionen bot Designer Dr. Julio Cesar Battaglia mit der Firma Showstars den Gästen ein volles Programm. Hübsche Models, die diesmal aus Spanien, Malta, Kolumbien und Deutschland kamen, brachten internationales Flair nach Düsseldorf. Zum Abschluss der Show präsentierte er eine wunderschöne Kollektion auf dem Laufsteg, und auch Moderatorin Gräfin Birgit von Bentzel durfte ein Abendkleid vorstellen, welche mit viel Applaus bedacht wurde. Die Kollektion „Sein und Scheinen“ von Battaglia fand große Anerkennung und wurde mit Standing Ovations gefeiert.

Unter den Models befanden sich auch Ana Laura Moya, Siegerin von Showstars Model 2016 und Julio Mateo (Siegerin von Showstars Model 2014), die bereits zum dritten Mal dabei war.

In einer eineinhalbstündigen Modenschau präsentierten die Models auf dem Laufsteg elegante wie spannende Kollektionen, entworfen von den Modeschöpfern Sedomir Rodriguez de la Sierra (Spanien), Natalie Baisakow (Deutschland), Dorka Tango (Bolivien), Sena Guimba (Deutschland) und Battaglia by Showstars (Italien).

Sedomir Rodriguez de la Sierra

Natalie Baisakow

Dorka Tango

Battaglia by Showstars

Eröffnet wurde die Show von dem bekannten Düsseldorfer Saxophonisten Rainer Witzel, der die Gäste mit einer gelungen Darbietung auf den Abend einstimmte. Dann folgten die Kollektionen der verschiedenen Designer, deren Arbeiten von langen Abendkleidern bis zum sportlich-legeren Alltagsoutfit reichten. Zwischen den Kollektionen sorgte die Band Soul Bros mit Klassikern wie: „Bad Boys“ oder „All night long“ für Stimmung. Die Stylisten von Mods Hair zeigten zudem in einer Live-Stylingshow, was hinter den Kulissen einer Modenschau passiert.

Durch den Abend, der geprägt war durch die wunderschönen Modekollektionen aber auch durch die mitreißenden Showacts, führte äußerst charmant die RTL-Moderatorin Gräfin Birgit von Bentzel, sie brachte das Sprichwort einer rheinischen Tradition: “Was drei Mal gemacht wurde wird für immer gemacht“

Den Abschluss der Veranstaltung bildete dann ein „Get together“, das die anwesenden Gäste aus Wirtschaft, Politik, Modewelt und dem Werk für einen Austausch und Netzwerken in lockerer Atmosphäre nutzten.

Fotos: © Stephan Bär/Fephe Photography

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BABYLON BERLIN – Willkommen in der Stadt der Sünde!

Das Serienprojekt BABYLON BERLIN feierte letzte Woche im Berliner Ensemble seine Weltpremiere in Anwesenheit der Autoren und Regisseure Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries. Ausgestrahlt wird die Serie ab dem 13.10.2017 immer freitags, um 20.15 Uhr als Doppelfolge auf Sky 1. Ende 2018 soll die Ausstrahlung in der ARD erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.