Home < Allgemein < Mercedes-Benz Fashion Week: Esther Perbandt

Mercedes-Benz Fashion Week: Esther Perbandt

Herbst-/Winterkollektion 2016/17 ganz im urbanen Stil Berlins

Sie selbst bezeichnet sich nicht als Fashiondesignerin, sondern schlicht als Designerin mit einer Vorliebe für Gesamtkonzeptionen, wie Esther Perbandt im Gespräch anlässlich der Mercedes-Benz Fashion Week im Berliner Soho-House erklärt.

Bereits in den vergangenen Jahren präsentierte Esther Perbandt ihre Mode stets als Teil einer Gesamtkonzeption aus Theaterperformance, Musik und Fashion Show. Die diesjährige Präsentation ihrer Herbst-/Winterkollektion 2016/17 im Radialsystem V wird von vier Tänzern der Sasha Walz & Guests Compagnie eröffnet. Untermalt von martialistischen Klängen tanzen die Performance Künstler minutenlang mit schwarzen, geschlitzten Tüchern aus der Esther Perbandt Kollektion. „Ich habe zuvor Kostüme für Sasha Walz entworfen. Die vier besten Tänzer der Companie haben jetzt für mich performt“, erzählt Sasha Walz.

Nach der spektakulären Eröffnung tauchen nach und nach die Models aus dem Dunkel auf und die Präsentation der Mode beginnt. Eine Mode, die das Urbane symbolisiert und wie keine zweite Kollektion für Berlin steht. Die Models sind, auch dies ist typisch für Esther Perbandt, eigenwillig und markant. Die Designerin arbeitet auch mit älteren Laufstegmodellen. „Ich brauche Typen auf dem Laufsteg. Für mich ist es besonders schwer, weibliche Models zu finden, die den Look verkörpern, den ich mir vorstelle. Ich bin da sehr radikal“, gesteht Perbandt.

Die Kollektion ist in den Farben schwarz, offwhite und anthrazit gehalten. Man sieht ausgefranzte Mantelenden, dicke Wollstoffe, bondageähnliche Stoffstreifen, Lackschuhe.

Inspiriert von der Ästhetik der Berliner Tänzerin Valeska Gert, ihren eigenen Arbeitsaufenthalten in Moskau und Paris hat Esther Perbandt einen ganz eigenen Look geschaffen „Ich bin sehr unsicher, was meine Arbeit angeht. Ich bin auf mich fokussiert, vergleiche mich nicht mit anderen Designern“, sagt  Esther Perbandt. „Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann ziehe ich es durch. Niemand kann mich aufhalten“. Diese Radikalität im Denken zeigt sich auch in der Kollektion, die an diesem Abend beim Publikum der Mercedes-Benz Fashion Week hervorragend ankommt.

© Sandra Pabst

Titelbild © Birgit Kaulfuss

About Sandra Pabst

Check Also

LINDSEY BUCKINGHAM CHRISTINE McVIE – Das späte Debüt

Am 9. Juni 2017 erschien das gemeinsame Debüt-Album von Christine McVie und Lindsey Buckingham. Zehn Tracks beinhaltet das Album, das einfach nur ihren Namen trägt: „Lindsey Buckingham Christine McVie“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.