Home < Allgemein < Neue Tanzshow „THE ONE“ in Berlin

Neue Tanzshow „THE ONE“ in Berlin

Spektakuläre Premiere im Friedrichstadt-Palast mit vielen Stars

Es war eines der VIP-Highlights des Jahres: Die neue Revue „THE ONE“ lockte am Donnerstagabend internationale und Berliner Prominenz in Scharen in den traditionsreichen Friedrichstadt-Palast im Herzen Berlins. In Anwesenheit des französischen Modedesigners Jean Paul Gaultier, der die extravaganten Kostüme für die über 100 Künstlerinnen und Künstler entworfen hat, genossen die VIPs einen fantastischen und sensationellen Showabend. Mit einem Produktionsbudget von 11 Millionen Euro ist „The One“ die derzeit aufwendigste Show in Europa.

In „THE ONE“ wird ein seit Jahrzehnten leer stehendes Revuetheater wird durch eine Undergroundparty aus dem Tiefschlaf gerissen. Ein junger Gast verliert sich in der ungewöhnlichen Aura des Ortes. Vor seinem geistigen Auge erweckt die seinerzeitige Theaterdirektorin den Glanz und Glamour der alten Zeiten. Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen in einem euphorischen Wachtraum. Während sich um ihn herum alles auflöst, fliegt und dreht – und selbst der Boden unter ihm wegtreibt -, spürt er, welchen Halt er sucht: den einen Menschen, der alles für ihn bedeutet. THE ONE.

Der französische Superstar Jean Paul Gaultier persönlich entwarf die über 500 gewagten Kostüme. Modedesigner Gaultier schwärmte über die Zusammenarbeit mit dem Friedrichstadtpalast: „Schon als kleiner Junge war es mein großer Traum, an einer Revue mitzuarbeiten.“ Das sah man jedem Szenenbild an. Wie in einer Pariser Modenschau präsentierten die Darsteller die sexy geschnittenen Kostüme, die wie ein Querschnitt der Arbeit Gaultiers wirkten. Die zahlreichen Fashionistas feierten die sexy Kleider aus Leder und Latex mit Szenenapplaus.

Ein technisches Highlight ist die Bühnenbodenkonstruktion, eine Art verfahrbares Schollenplateau, das „auseinandertreiben“ kann. Unter dem Schollenplateau steht die Bühnenfläche in einigen Szenenbildern vollständig unter Wasser. Allein dafür wurde eine riesige Bodenwanne gebaut.

Das spektakuläre Lichtdesign stammt von Emmy-Preisträger Peter Morse, der schon für Michael Jackson, Madonna  oder Bette Midler gearbeitet hat. Die Choreografie verantwortete Brian Friedmann, Regie führte Roland Welke. Neben den Tänzerinnen und Tänzern sorgten vor allem die überragenden Artisten für Gänsehaut und spektakuläre Wow-Momente beim Publikum.

Unter den zahlreichen Prominenten waren unter anderem der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Weltstar Amanda Lear, Modelegende Veruschka von Lehndorf, Lambertz-Chef Hermann Bühlbecker, TV-Star Iris Berben, Kult-Star Nina Hagen, Sängerin Nana Mouskouri und Ikone Conchita Wurst.

Sandra Pabst

Fotos RCR © René du Vinage

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Luc Besson stellte VALERIAN – DIE STADT DER TAUSEND PLANETEN in Berlin vor

Am 19. Juli 2017 wurde es atemberaubend im Sony Center in Berlin. Umringt von zahlreichen Fans feierte Luc Besson auf dem blauen Teppich die Deutschlandpremiere seines neuen Meisterwerks VALERIAN – DIE STADT DER TAUSEND PLANETEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.