Home < Allgemein < Odeur: Minimalistischer cooler Chic aus Schweden

Odeur: Minimalistischer cooler Chic aus Schweden

Minimalistisch, cool und international – so lässt sich die aktuelle Frühjahr/Sommerkollektion 2017 des schwedischen Designerduos Odeur am besten beschreiben. Die Show auf der Mercedes-Benz Fashion Week beginnt mit hämmernden Beats. Ein schwarzer Flügel steht mitten auf dem Laufsteg. Der Runway ist in schwarzes Licht gehüllt. Eine Sängerin eröffnet die Show mit einem kraftvollen Rap, später begleitet von einem Pianisten. Die Models schlängeln sich am Flügel vorbei.

Petter Hollström und Gorjan Lauseger bleiben ihrem Prinzip der Geschlechteraufhebung und des Unisex-Looks auch in ihrer aktuellen „Re-new“-Kollektion treu. So wechseln sich männliche und weibliche Models auf dem Laufsteg ab. Alle Models tragen flachen Sandalen, kurze Radlerhosen oder transparente kurze Sporthosen. Die Looks der männlichen und weiblichen Models sind kaum zu unterscheiden. Die Oberteile sind kastenförmig und betont locker geschnitten, die Ärmel überlang. Alle Modelle sind in schwarz, weiß oder grau gehalten. Odeur hat den Oversize-Look perfektioniert. Die Haare der weiblichen Models sind am Kopf streng zurückgegelt und anschließend in weiche Wellen gelegt. Das Make-up ist minimalistisch.

Der Streetstyle-Look von Odeur ist schlicht, zeitlos und puristisch. Die Designs sind international. Nicht ohne Grund ist das Label mittlerweile in 17 Ländern erhältlich. Die Runway-Show beeindruckte mit ihren kraftvollen Beats, der Lässigkeit und der hohen Energie.

Das Label Odeur wurde 2006 von den Stockholmern Petter Hollström und Gorjan Lauseger gegründet und konzentrierte sich zunächst auf T-Shirtkollektionen. Dabei verzichtete Odeur auf ein visuelles Logo und versah die Entwürfe mit einem eigens kreierten Duft. Mittlerweile haben die Designer ihr Sortiment auf Jeans, Oberbekleidung, Accessoires und High Fasion erweitert. Das Label Odeur ist bekannt für seine Unisex-Kollektionen, seinen Materialmix und klare Schnitte. Das Design ist zeitlos und strahlt eine gewisse Lässigkeit aus.

Sandra Pabst

Designer Peter Hollström im Interview:

Wie heißt die S/S 2017 Kollektion und welche Inspiration steckt dahinter?

Die Kollektion trägt den Namen “Re-New”. Es kennzeichnet das Ende und den Anfang in einem. Es schweift zwischen dem, was war und was kommen wird. Es ist eine leere Leinwand, die noch nicht von Schicksalsschlägen aus der Vergangenheit gezeichnet ist.

Die Inspiration der Kollektion ist die Fähigkeit zum re-invent. Dich selbst und deine Umgebung.

Welche Schnitte prägen die Linie?

Die Kollektion ist mehr oversized als sonst. Sie ist geprägt von kräftigen graphischen Silhouetten, weite Ärmel, überlange Silhouetten in starkem Kontrast zu abgeschnittenen. Die Unisex Silhouette ist stärker als je zuvor in unseren Gedanken.
Welche Farben liegen im Fokus?

Wir haben die Kollektion in Schwarz, Weiß und Grautönen gehalten, die einen Kontrast zu den metallischen Materialien in Petrol und Olivtönen bilden. In den Jersey-Teilen haben wir einige allover Prints eingefügt. Dies geschah erst zum zweiten Mal in der gesamten Odeur Geschichte.
Welche Materialien wurden verwendet?

Es ist eine sehr komfortable Kollektion und wir haben eine Menge soft cotton benutzt. Feine Jerseys, schwere Jerseys, gekämmte Jerseys und Fließstoffe. Dies wird mit technischen Materialien im Metallic Look kombiniert.

Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu vorherigen Kollektionen gibt es?

Wir haben die Idee der Odeur Unisex Silhouette beibehalten. Die cropped und oversized Teile gab es teilweise auch vorher schon zu sehen, aber diese Saison werden sie noch mehr betont. Wir haben bereits eine Kollektion mit bequemen Materialien kreiert.

Was ist kommende Saison angesagt? Welches sind die Must-haves?

Unsere oversized Ultra Bomber Jacke und die Sweater sind ein Muss für die neue Saison, kombiniert mit schlichten, mittellangen Shorts.

Gibt es deiner Meinung nach etwas, das nächste Saison total out ist?

Es gibt nur “Dos” auf der Welt.

Welches ist dein Lieblingsteil aus der neuen Kollektion?

Wir mögen besonders die Box Jackets und die Ultra Bombers.

Bitte vervollständige den Satz: „Mode muss…“

… es vorantreiben.

Interview Jill-Sillina Mews

 

Runway Highlights der ODEUR Spring/Summer 2017 Collection bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Fotos © Niklas Faralisch

About Sandra Pabst

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.