Home < Allgemein < SALON MOON: Musikalisch-kulinarischer Hochgenuss in Charlottenburg

SALON MOON: Musikalisch-kulinarischer Hochgenuss in Charlottenburg

In bester Berliner Salontradition lud die koreanische Künstlerin Moon Suk am Montagmittag in ihre Privaträume, präsentierte einen musikalischen Auszug aus ihrem aktuellen SALON MOON Jubiläums-Programm und kredenzte ein Lunchbuffet mit koreanisch-schwäbischen Spezialitäten.

Die ausgebildete Sopranistin Moon Suk präsentierte zunächst zusammen mit der koreanischen Gayageum-Spielerin Song You-Jin traditionelle Folklorelieder.
Anschließend sang Moon Suk bekannte Opernarien. Begleitet wurde sie dabei am Flügel von dem israelischen Pianisten Dror Schweid.

Nach dem musikalischen Hochgenuss wurden die Gaumen der anwesenden Gäste verwöhnt. Auf dem Buffet standen unter anderem schwäbisch-koreanischen Maultauschen, Huhn und Rind-fleisch, Algensalat sowie weitere vegetarische Köstlichkeiten.

logo-salon-moon-hellrot

Die Sopranistin und Ausnahmekünstlerin Moon Suk lebt seit 27 Jahren in Deutschland und davon seit 17 Jahren in Berlin. Vor zwei Jahren entschloss sie sich, sich ganz dem klassischen Gesang zu widmen und eröffnete zusammen mit ihrem Lebensgefährten Ernst Becker ihre Privaträume für einen klassischen Musiksalon als Salonniere und Sopranistin.

Seitdem findet einmal im Monat in ihrer Beletage-Wohnung am Olivaer Platz der SALON MOON statt. Der Salon steht allen Liebhabern und Interessierten der klassischen Musik offen. Moon Suk, auch bekannt als Kulturbotschafterin des ZDF-Morgenmagazins, singt beliebte Arien, geistliche und weltliche Lieder und wird von internationalen Künstlern begleitet. Anschließend werden die Gäste mit einem Büfett und ausgesuchten schwäbischen Weinen verwöhnt.

Weitere Informationen und das aktuelle Veranstaltungsprogramm unter www.salonmoon.de und unter www.moonsuk.de

Sandra Pabst

 

Fotos © Salon Moon

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BABYLON BERLIN – Willkommen in der Stadt der Sünde!

Das Serienprojekt BABYLON BERLIN feierte letzte Woche im Berliner Ensemble seine Weltpremiere in Anwesenheit der Autoren und Regisseure Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries. Ausgestrahlt wird die Serie ab dem 13.10.2017 immer freitags, um 20.15 Uhr als Doppelfolge auf Sky 1. Ende 2018 soll die Ausstrahlung in der ARD erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.