Home < Allgemein < Steinrohner – Couture für den Alltag

Steinrohner – Couture für den Alltag

Die beiden Designerinnen Inna Steiner und Caroline Rohner lernten sich während ihres Modedesign-Studiums an der KHB kennen und gründeten 2013 ihr Label Steinrohner. Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin präsentierte das Label in Form einer Installation seine sechste Kollektion. Die Besonderheiten dieser haben uns die beiden Kreativköpfe im Interview verraten:

Wie heißt eure neue Kollektion und welche Geschichte steckt dahinter?

Die Kollektion heißt Eternal Ice.

Transportieren von Zeit in die Ewigkeit – unsere neuste Edition wagt die Reise in die Ewigkeit der Vergangenheit inspiriert von den winterlichen Kulissen aus Schnee, Eis und Kälte der heimatlichen Schweizer Berge und russischen Landschaft. Formen und Kreaturen verlieren sich in der Unsichtbarkeit des ewigen Eis bis zum Taupunkt, der sie zurück in die Sichtbarkeit fließen lässt. 


Auf welche Farben setzt ihr?

Es ist sehr winterlich, wir tauchen ein in das ewige Eis.


Welche Materialien wurden für die neue Linie verwendet?

Eine mystische Welt aus erstarrenden und schmelzenden Silhouetten und Strukturen hüllen die Figur der modebewussten Frau in verschiedene Schichten aus Kunstleder, Kaschmir, Wolle und Baumwolle. Digitale Prints aus Gemälden des Schweizer Künstlers Markus Rohner treffen auf Lasercuts und gelaserte Pailletten und umschmiegen in kühlen Blau- und Eistönen die weibliche Silhouette – wärmend legt sich Plüschiges still wie der feine Flaum vom Neuschnee auf dem ewigen Eis endlich über den Körper.


Welche Schnitte prägen eure neue Kollektion?

Die Schnitte sind futuristisch, geradlinig  und minimal, um den Strukturen Raum zu lassen. 


Was sind die Unterschiede zu den anderen Herbst/Winter-Kollektionen und auf welche Gemeinsamkeiten wird gesetzt?

Diese Kollektion trägt einen Hauch Melancholie, die wir am Winter besonders mögen. Es versetzt den Zuschauer in eine mystische, eisige Welt. Die Schnitte beinhalten klassische Elemente wie zum Beispiel Krägen und Revers.


Wenn eure Kollektion einen Filmtitel tragen müsste. Welchen würdet ihr wählen?

Nói Albínói

Welches Lied beschreibt die Kreationen am besten?

The ice song – Björk


Welches ist euer Lieblingsteil der Kollektion?

Ein langer Oversized Mantel mit eisigen Elementen im Rückenteil.

Die Mode ist absolut straßentauglich, obwohl sie auch als Haute Couture durchgehen könnte. Besonders die Eisblumen auf Sneakers, Oberteilen und Fäustlingen sind ein echter Blickfang. Die gesamte Kollektion ist eine perfekte Illusion aus Kälte und Eis, hält die Trägerinnen durch Materialien wie Baumwolle und Kaschmir warm, löst beim Anblick jedoch eine frostige Stimmung aus. Eine perfekte Kollektion für die kalte Jahreszeit!

© RCR Jill-Sillina Mews

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Victress feiert Vorzeigefrauen

Erfolgreiche Frauen, kluge Frauen und schöne Frauen feierten auf der diesjährigen Victress-Gala in Berlin sich selbst. Bereits zum 12. Mal hatte Gastgeberin Sonja Fusati zum Victress Award geladen und 900 Frauen folgten der Einladung in den Konzertsaal der Universität der Künste in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.