Home < Allgemein < „The Big Short“ – Bis die Blase platzt

„The Big Short“ – Bis die Blase platzt

Am 14. Januar kommt das von Brad Pitt produzierte Wirtschaftsdrama The Big Short in die deutschen Kinos. Basierend auf Michael Lewis‘ gleichnamigem Bestseller erzählt der Film von der großen Finanzkrise 2007/2008.

Filme wie Martin Scorseses The Wolf of Wall Street widmeten sich in den letzten Jahren bereits diesem Thema. Nun wagte sich Regisseur und Autor Adam McKay – eigentlich mehr durch Komödien wie die Anchorman-Reihe mit Will Ferrell bekannt  – an einer weiteren Adaption. Die Verfilmung lockt mit einem Starensemble bestehend aus Christian Bale, Steve Carell, Ryan Gosling und Brad Pitt.  Diese verkörpern vier völlig unterschiedliche Charaktere, die früh erkennen, dass das Finanzsystem gefährdet ist und ganz frech gegen die großen Banken wetten. Der Film erzählt mit viel Fachjargon den Weg zu dem gigantischen wirtschaftlichen Kollaps, holt dabei aber auch „Finanzlaien“ mit amüsanten Zwischensequenzen ab. Wie bereits viele Filmhits zuvor wurde die Produktion von Brad Pitts Produktionsfirma Plan B finanziert.

Zum Inhalt:

New York im Jahr 2005: Der Dollar ist stark, die Wirtschaft boomt. An der Wall Street werden jeden Tag aufs Neue Börsen- und Wertpapiergeschäfte in gigantischem Umfang getätigt. Mit immer komplexer werdenden Immobilienprodukten, hervorragenden Renditen und vermeintlich minimalem Risiko werden selbst Arbeitslose zu Villenbesitzern und den Maklern, Versicherern und Bankenbossen winkt das schnelle Geld.

Was die Finanzbosse, die Medien und die Regierung nicht erkennen, durchschaut der eigenwillige Hedgefonds-Manager Michael Burry (Christian Bale) sofort: Er prognostiziert schon in wenigen Jahren das Platzen der amerikanischen Immobilienblase und den daraus resultierenden Zusammenbruch der Weltwirtschaft, der Millionen Menschen heimat- und arbeitslos machen wird. Als Burry vor der großen Katastrophe warnt, will niemand auf ihn hören – zu sicher fühlen sich die Bankenbosse und tun seine Prognosen ab. Daraufhin entwickelt Burry einen perfiden Plan: den „Big Short“. Durch sogenannte „Shortings“, Leerverkäufe von Aktien großer Investmentbanken, wettet er gemeinsam mit weiteren risikofreudigen Spekulanten, wie dem unbeirrbaren Trader Mark Baum (Steve Carell), dem geldgierigen Deutsche-Bank-Makler Jared Vennett (Ryan Gosling) und dem früheren Star-Investor Ben Rickert (Brad Pitt), gegen das Finanzsystem, um selbst das unfassbar große Geld zu machen. Das Desaster und der absolute Wahnsinn jenseits aller moralischen Grenzen hat begonnen …

big short titel

Paramount Pictures und REDCARPET REPORTS

verlosen zum Kinostart von

„THE BIG SHORT“

am

14. Januar 2016

zwei Film-Fanpakete

bestehend aus je einer Arbeitsmappe aus Leder und einem „Moneyclip

 

TBSPadfolioHR

Wenn ihr gewinnen wollt, dann schreibt uns eine Mail an die Adresse Gewinnspiel(at)redcarpetreports.de mit dem Stichwort „THE BIG SHORT“. Teilt uns bitte Euren Namen sowie Eure Adresse mit. Der Einsendeschluss ist der 20. Januar 2016.

TBSMoneyClipHR

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet! Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 20.01.2016.

© RCR Maïmouna Ferro

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

SVEN RATZKE: „HOMME FATALE“ – Weltpremiere in Berlin

Mit seiner neuen Show feiert der deutsch-niederländische Sänger und Entertainer Weltpremiere in Berlin. Ausserdem ist Ratzke zum ersten Mal in einer eigenen Late-Night-Show im deutschen Fernsehen zu sehen. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Karten für die Vorstellung von HOMME FATALE am 17. 10. 2017 in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.