Home < Fashion & Lifestyle < DEUTSCHER SCHAUSPIELERPREIS 2016

DEUTSCHER SCHAUSPIELERPREIS 2016

Am Freitagabend wurde der DEUTSCHE SCHAUSPIELERPREIS 2016 im Rahmen einer festlichen Gala im Berliner Zoo Palast vor über 800 Gästen in neun Preiskategorien vergeben. Hinzu kamen die beiden Ehrenpreise Lebenswerk und Inspiration sowie der Sonderpreis Starker Einsatz in Zusammenarbeit mit der ver.di FilmUnion. Mit der Auszeichnung ehrt der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) Vorbilder, die sich für die Entwicklung der Schauspielkunst verdient gemacht haben. Ausgezeichnet wurden Menschen, die in besonderer Weise und nachhaltig inspirieren und sich für den deutschen Film als Kulturgut und für die Schauspielkunst einsetzen. Der Jury gehörten in diesem Jahr Maren Kroymann, Walter Sittler, Rosalie Thomass, Anne Weinknecht, Pierre Sanoussi-Bliss und Prodromos Antoniadis an.

Armin Mueller-Stahl erhielt bei der Verleihung des Deutschen Schauspielerpreises 2016 den „Ehrenpreis Lebenswerk“ für sein weltweit Aufsehen erregendes darstellerisches Schaffen. Überreicht wurde der Preis durch Kultregisseur Costa-Gavras. Armin Mueller-Stahl steht damit in einer Reihe mit Rolf Hoppe (Ehrenpreisträger 2015) Senta Berger (2014), Katharina Thalbach (2013) und Götz George (2012).

Über den roten Teppich schritten u.a. Yvonne Catterfeld, Jasmin Tabatabai, Eleonore Weisgerber, Karoline Herfurth, Uwe Ochsenknecht, Armin Rohde, Stefan Jürgens, Amelie Plaas-Link, Maren Kroymann, Alexandra Kamp, Heike Kloss, Pegah Ferydoni, Robert Stadlober, Michael Kind, Burghart Klaußner, Jördis Triebel, Bonnie Strange, Bloggerin Caro Daur, Janina Uhse, Marion Kracht, Julia Bremermann, Nova Meierhenrich, Aylin Tezel, Bettina Zimmermann, Kai Wiesinger, Wolke Hegenbarth, Heike Kloss, Natascha Vincenza, Simona Brokmann, Minh-Khai Phan-Thi, Mirko Lang, Tedros „Teddy“ Teclebrhan, Kristin Meyer, Anna Ewelina, Oliver Mommsen, Hans-Werner Meyer, Stephanie Lexer, Patricia Riekel, Helmut Markwort, Jean Bork, Moderatorin Claudia Campus, Gabrielle Scharnitzky, Annabelle Mandeng, Axel Schreiber, Edin Hasanovic, Katy Karrenbauer, Nadine Warmuth, Kida Khodr Ramadan, Peter Kurth, Ann-Kathrin Kramer, Katja von Garnier, Louis Hofmann, Jytte-Merle Böhrnsen, Milan Peschel, Valerie Lillibeth, Christina Hagenah, Rosângela Ferreira Köhler und Charity Lady Michaela Mumm von Oldenburg.

© RCR Laurenz Carpen

Preisträgerinnen und Preisträger DEUTSCHER SCHAUSPIELERPREIS 2016
• Beste Schauspielerin Hauptrolle: Claudia Eisinger (Mängelexemplar)
• Bester Schauspieler Hauptrolle: Peter Kurth (Herbert)
• Beste Schauspielerin Nebenrolle: Gabriela Maria Schmeide (Tatort: Die Wiederkehr)
• Bester Schauspieler Nebenrolle: Ronald Zehrfeld (Der Staat gegen Fritz Bauer)
• Beste Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle: Caroline Peters (Süßer September)
• Bester Schauspieler in einer komödiantischen Rolle: Samuel Finzi (Worst Case Scenario)
• Starker Auftritt: Tedros Teclebrhan (Der Verlust)
• Nachwuchspreis: Louis Hofmann (Freistatt)
• Bestes Ensemble: Club der roten Bänder (Staffel 1)

Die ver.di FilmUnion und der BFFS verliehen gemeinsam den Sonderpreis:
• Starker Einsatz: Martin „Martini“ Küster
Außerdem verlieh der Vorstand des BFFS aus Vorschlägen der Jury und der BFFS-Mitglieder zwei Ehrenpreise:
• Ehrenpreis Lebenswerk: Armin Mueller-Stahl. Die Laudatio hielt Costa-Gavras
• Ehrenpreis Inspiration: Isabel Coixet. Berlinale-Chef Dieter Kosslick laudatierte.

© RCR Rene du Vinage

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Super coole ATOMIC BLONDE Weltpremiere in Berlin

Mit dem Soundtrack der 80er im Gepäck feierte der Sommerblockbuster ATOMIC BLONDE in Anwesenheit von Charlize Theron, Sofia Boutella und Til Schweiger am 17. Juli 2017 seine Weltpremiere im Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.