Home < Featured < ALPENBRENNEN AM WANNSEE – Ein Setbesuch

ALPENBRENNEN AM WANNSEE – Ein Setbesuch

Am Montag, 30. Mai 2016 luden der rbb und farbfilm-verleih die Presse zu einem Set-Besuch an den Wannsee ein. In der ehemaligen Lungenklinik „Am Heckeshorn“ entstehen gerade Szenen für den Film „Alpenbrennen“ (Arbeitstitel), eine deutsch-italienische Ko-Produktion.

Unter der Regie von Tobias Wiemann ist in der Hauptrolle die 12-jährige Mia Kasalo als Amelie zu sehen. Als Amelies getrennt lebende Eltern sind Susanne Bormann und Denis Moschitto zu erleben. Jasmin Tabatabai verkörpert die Lungenärztin Dr. Murtsakis in der Reha-Klinik, die im Film in Südtirol in Italien, angesiedelt ist.

"ALPENBRENNEN", Photocall am Set, Berlin, 30.05.2016

Im Film fährt Amelie allein nach Südtirol in eine Asthma-Reha-Klinik, weil sie die Stadtluft nicht mehr verträgt. Dort ist die Luft zwar super, aber das Leben ziemlich öde und langweilig. Bis sie auf den 13-jährigen Bart (dargestellt von Samuel Girardi) trifft, der „Herdenmanager“ von ein paar Kühen ist. Amelie ist total fasziniert, findet Bart interessant und lustig. Der jedoch findet Amelie doof, und beide fangen erst einmal an zu streiten. Als Amelie erfährt, dass die Klinikleitung sie für widerspenstig und aufsässig halten, beschließt sie abzuhauen. Ausgerechnet da kommt Bart ihr zu Hilfe, und ihr Abenteuer kann beginnen….


Am 24. Mai begannen die Dreharbeiten unter Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg in Berlin. Der farbfilm verleih will den Film 2017 in die Kinos bringen.


© RCR Christian Behring, 31.05.2016

About Christian

Christian Behring

Check Also

Dieter Hallervorden zieht in „MOSCA UND VOLPONE“ alle Strippen

Unter tobenden Applaus wurde am 2. Dezember 2017 die Premiere der Komödie „MOSCA UND VOLPONE“ im Schlosspark Theater in Berlin gefeiert. Erstmals brachte Intendant Dieter Hallervorden eine Komödie in der Tradition der Commedia dell’arte auf die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.