Breaking News
Home < Konzert < Wie Phoenix aus der Asche – Matthias Reim ist zurück

Wie Phoenix aus der Asche – Matthias Reim ist zurück

Mitte Februar war es, als Matthias Reim ins Borchardt in Berlin einlud und alle kamen – Print, Online, Radio, Fernsehen – um sich selbst davon ein Bild zu machen, wie es ihm geht. Und natürlich waren auch alle gespannt, was es Neues gibt.

"Matthias REIM", Pressegespraech, Berlin, 18.02.2016

Ganz offen sprach er über seinen Zusammenbruch im vergangenen Jahr, wie schockierend das alles für ihn war. Natürlich aber auch über das, was seitdem passiert ist. Seine Genesung, zu der vor allem seine Ernährungsumstellung (morgens Haferflocken und Bananen, mittags Rumpsteak und nachmittags Haselnuss-Schokolade) und der Sport beigetragen haben. Wie ernst es war, hatte ihm die Aussage des Klinikprofessors verdeutlicht, dass nicht feststehe, ob er überhaupt jemals wieder auf die Bühne gehen kann. Dabei die schwere Zeit durchzustehen half ihm, dass seine Familie und seine neue Liebe Christin Stark  an seiner Seite standen. Voller Begeisterung sprach er auch über seine erste elektrische Gitarre, die er einst von seinen Eltern zur Konfirmation bekam, irgendwann verkauft hatte und jetzt wiedergefunden hat. Auf der weißen Hagström hat er jetzt auch die Songs auf dem neuen Album eingespielt, das passenderweise den Titel „PHOENIX“ trägt.

"Matthias REIM", Pressegespraech, Berlin, 18.02.2016

Einer der Songs, die ihm am Wichtigsten sind, ist „Zu früh um zu gehen“, den er seiner verstorbenen Mutter gewidmet hat.  Ein anderer ist „Das Lied“ über eine vergangene Liebe. Als eine seiner ungewöhnlichsten Nummern bezeichnet er selbst „Alles was ich will“, den man eigentlich „bei 2400 Watt volles Brett hören muss.“ Was ihn besonders freuen würde: “ ..wenn wir den Pokal in den Händen halten, wird die Nationalmannschaft da stehen und `Du bist alles was ich will‘ sagen“. Der Song ist ein Versuch, ob die Musik wie von David Guetta auch auf Deutsch funktioniert – und es geht. Bei der anstehenden Tour wird das sicher einer der Stimmungs-Hits. Noch einen Schritt weiter geht „Erlöse mich“ – ein Song für alle Rave-Partys. Ganz das Gegenteil davon sind „Träume“ und „Asyl im Paradies“, wieder einmal ein Ost-Rock-Cover-Song, eines der bewegendsten Lieder von SILLY, und gerade heute mindestens genauso aktuell wie vor 20 Jahren, als Tamara Danz den Text verfasst hat. Ansonsten hat Matthias Reim natürlich das, was ihn in den vergangenen Monaten bewegt hat, in den Texten verarbeitet. Als Partner hat er beim Songwriting wie schon auf den Vorgängeralben vor allem mit Joachim Horn-Bernges und Andre Franke zusammengearbeitet, und als Co-Produzent fungierte wieder Thorsten Brötzmann. Ausserdem wird Matthias Reims Sohn Julian bei zwei Liedern als Co-Autor genannt.

Reim_Album-Cover

„Phoenix“ ist seit 15. April 2016 als Standard und Premium-Edition erhältlich.

Auf Live-Auftritte dürfen sich alle Fans von Reim auch schon freuen. Ab Mitte Juli stehen 25 Konzerte auf dem Programm. Dazu gehören natürlich auch die beiden abgesagten Shows in Gelsenkirchen und Berlin. Das Konzert in der Wuhlheide sollte im vergangenen Jahr die große Jubiläumsparty werden. Nun steht es am 3. September als Abschluss der Open-Air-Tour auf dem Programm.

PHOENIX-Open Air  2016

23.07.2016                  Kamenz

13.08.2016                  Hamburg

20.08.2016                  Chemnitz

26.08.2016                  Dresden

27.08.2016                  Gelsenkirchen

03.09.2016                 Berlin, Kindl-Bühne-Wuhlheide

25.09.2016                  Dortmund

27.09.2016                  Braunschweig

28.09.2016                  Köln

30.09.2016                  Osnabrück

01.10.2016                   Bochum

02.10.2016                  Stuttgart

05.10.2016                  Leipzig

06.10.2016                  Magdeburg

04.11.2016                  Cottbus

06.11.2016                  Neubrandenburg

09.11.2016                  Aurich

10.11.2016                  Kiel

12.11.2016                  Erfurt

13.11.2016                  Frankfurt am Main

29.12.2016                 Zwickau

30.12.2016                 Rostock

07.01.2017                 Freiberg

 

Quelle: ARIOLA / SONY Music / Semmel Concert / Claudia Horn-Casper /Matthias Reim

© RCR Christian Behring, 16.04.2016

About Christian

Christian Behring

Check Also

„RAPUNZEL – Die Serie“ ab Oktober 2017 im Disney Channel

Ab 9. Oktober 2017 zeigt der Disney Channel RAPUNZEL – DIE SERIE sowie den dazugehörigen Pilotfilm RAPUNZEL – FÜR IMMER VERFÖHNT als deutsche Erstausstrahlung. Die Serie erzählt die Abenteuer von Rapunzel in der Zeit zwischen dem Ende des Kinofilms „Rapunzel – Neu Verföhnt" und dem Start des Kurzfilms „Rapunzel – Verföhnt, Verlobt, Verheiratet". Einen ersten EInblick gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.