Home < Musik < OLLY MURS: „24 HRS“ – das neue Album ist da

OLLY MURS: „24 HRS“ – das neue Album ist da

Am 11. November 2016 veröffentlichte Olly Murs sein neues Album „24 HRS“. Vorab erschienen bereits die beiden Songs „You Don’t Know Love“ (erreichte in den deutschen Airplay-Charts die Top 5, in Britannien schaffte er sogar den Sprung an die Spitze) und „Grow Up“. Während er in Deutschland vor allem mit seinem Super-Hit „Heart Skips The Beat“  und „Troublemaker“ für Furore sorgte, holte er in seiner Heimat mit jedem seiner vier Alben mindestens Platin, die letzten drei schafften dazu den Sprung auf Platz 1 der Charts.

Olly Murs, Berlin, 10.10.2013, Konzert

Sein fünftes Studio-Album soll für Olly Murs ein Neustart sein. Für ihn ist es wichtig, nicht auf der Stelle zu treten. Ihm geht es nicht einfach darum, seinen Erfolg ständig zu wiederholen. Vielmehr möchte er seine musikalische Bandbreite erweitern und den Fans beweisen, dass er nicht auf der Stelle tritt.

.olly_murs

Trotzdem ist Olly Murs immer noch der Typ, die nichts mehr liebt, als seine Songs live zu präsentieren und dabei Spaß mit seinen Fans zu haben. So umfasste seine letzte Tour durch England 27 Stationen und fand ihren Abschluss in der ausverkauften O2 Arena in London. Als Special Guest von TAKE THAT spielte er im Sommer 2015 im Hyde Park vor mehr als 60.000 Fans.

 Olly Murs, Berlin, 10.10.2013, Konzert

Im Februar begannen die ersten Sessions für das neue Album. Diesmal sollte alles anders werden als bisher, denn Olly befindet sich in einer neuen Phase seines Lebens. Er hat sich von seiner langjährigen Freundin getrennt und gerade wieder das Single-Leben in London für sich entdeckt. Und so spiegeln sich auch all diese Veränderungen in dem neuen Album wider: „…um ein neues Kapitel zu beginnen, sagte ich dem Team …, dass sie einfach das machen sollten, was ihnen zuerst einfällt. Wenn es eine Ballade ist, dann soll es einfach so sein. Ob ein Song über Trennung oder Neubeginn. Es könnte Ska, Disco oder Electro-Sound sein. Das Wichtigste war mir, dass wir keiner Formel folgten.“ 

„You Don’t Know Love“ war der erste Song, der so entstanden ist, ein euphorischer Dancefloor-Hit, der mit dem uralten Disco-Trick aufwartet, dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen, während du tanzt. „‘You Don’t Know Love‘ hat einen 6/8-Beat, der dich in Bewegung versetzt, aber es geht in dem Song um eine persönliche Rückschau“, erklärt Olly.

Olly Murs, Berlin, 10.10.2013, Konzert

„Es war klar, dass meine letzte Beziehung auf diesem Album eine große Rolle spielen würde. Wir haben uns im vergangenen Jahr getrennt, und ich war immer noch in der Liebeskummer-Phase, als wir die Songs schrieben. Fünf oder sechs sind über meine Ex, aber zwei oder drei davon sind auch über mich. Wollte ich jemanden dafür verantwortlich machen? Möglicherweise. Aber sobald du die Songs hörst, wird klar, dass ich festgestellt habe, dass niemand größere Schuld trägt als ich.“

Über den Titeltrack, das atmosphärische, elektronische „24 HRS“ sagt Olly Murs: „Jede Zeitspanne von 24 Stunden ist anders. An manchen Tagen bekommst du gute Nachrichten und du fühlst dich großartig. An anderen denkst du, alles geht schief oder du machst dich verrückt wegen Familie oder Arbeit. Ich weiß, es ist schwierig, aber wenn man etwas hat, an dem man jeden Tag Freude hat oder über das man jeden Tag lachen kann, dann ist das eine große Hilfe.“

Sobald das Album „24 HRS“ vollendet war, spielte es Olly seiner Ex vor: „Sie mochte es und wünschte mir alles Gute damit“, sagt er. „Okay, es gab ein paar Songs, die sie nicht so spitze fand, weil sie ganz offensichtlich von ihr handeln, aber wir hatten immer darüber gescherzt, als wir noch zusammen waren, dass ich nach unserer Trennung wahrscheinlich mein bestes Album machen würde. Es sollte sich heraus stellen, dass wir recht hatten.“

Für das Album hat Olly sich auch einige neue Partner gesucht. So arbeitete er etwa bei „Private“ mit MNEK zusammen, bei einigen Songs wurde er vom „Grammy“-preisgekrönten Produzenten Clarence Coffee Jr. unterstützt und für „Back Around“ ging er in die USA, um mit dem vierfachen „Grammy“-nominierten Produzenten Claude Kelly zusammenzuarbeiten.

ollymurs_24hrs_album_cover

Alle, die schon Fans von Olly Murs sind, werden sicher auch das neue Album lieben. Neben den schon bekannten Liedern, werden wohl auch weitere, so etwa „Years And Years“, „Back Around“ oder „Deeper“ den Weg in die Charts und auf die Tanzflächen finden. Und für alle, die etwas zum Träumen suchen, gibt es schlussendlich noch „Flaws“, eine gefühlvolle Herz-Schmerz-Ballade, die sich bestimmt auch bei den Konzerten wunderbar als „Rausschmeißer“ eignen wird.

Hier gibt es das Video zur Single:

 

Quelle: Universal Music /Promotion-Werft / OLLY MURS

© RCR Christian Behring, 12.11.2016

About Christian

Christian Behring

Check Also

25 Jahre „GUTE ZEITEN – SCHLECHTE ZEITEN“

Über 600 Gäste feierten am 17. Mai 2017 im Berliner Delphi-Filmpalast das 25-jährige Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und sahen die Event-Folge in Spielfilmlänge auf der Kinoleinwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.