Home < Musik < VOLBEAT geben wieder Vollgas auf ihrem neuem Album

VOLBEAT geben wieder Vollgas auf ihrem neuem Album

Gerade noch rechtzeitig zu ihren Live-Auftritten erschien das neue VOLBEAT-Album „Seal The Deal & Let’s Boogie“ am Freitag, 3. Juni 2016.

Für ganze drei Open-Air-Konzerte sind die dänischen Superstars in Deutschland: bei den Festivals „Rock Am Ring“ und „Rock im Park“ gehören sie zu den Headlinern, bevor sie am 7. Juni auf der Zitadelle in Berlin spielen.

Mit „Seal The Deal & Let’s Boogie“ legen VOLBEAT ihr sechstes Studioalbum vor. Nachdem Anders Kjolholm 2015 die Band verließ, haben Michael Poulsen, Jon Larsen und Rob Caggiano das Album als Trio eingespielt. Für die aktuelle Tour haben sie als Bassisten Kaspar Boye Larsen, der sie auch schon in der Vergangenheit bei Konzerten verstärkte, mit dabei.

Volbeat_20160513170714_873_1500

Produziert wurde das Album genau wie die Vorgänger von Jacob Hansen, wobei Michael Poulsen und Rob Caggiano als Co-Produzenten fungierten. Die Beiden haben auch den Großteil der Songs geschrieben. Auch auf diesem Album bleiben VOLBEAT sich treu und liefern genau das ab, was die Fans von ihnen kennen und erwarten: eine einzigartige Mischung aus Rock’n’Roll und Heavy Metal. Drei Jahre haben sich die Musiker Zeit gelassen für ihr neues Werk. Nach ihrem Multiplatin-Topseller Outlaw Gentleman & Shady Ladies“, der jede Menge Preise und Auszeichnungen mit sich brachte,  sammelten sie erst einmal Ideen, schickten sich Demos hin und her und gingen dann für acht Wochen in Klausur.

Als Vorbote erschien am 29. April die Single „For Evigt“, ein Update auf den Titel „The Garden’s Tale“ aus dem zweiten VOLBEAT-Album. Genau wie damals enthält der Text sowohl dänische als auch englische Passagen und die Redewendung „For Evigt“( zu Deutsch „Für immer“).  Und auch dort war Michael Poulsens Freund  Johan Olsen von der dänischen Band MAGDENS KORRIDORER als Gastsänger beteiligt. Apropos Gäste: Für das Album konnten sie als prominente Unterstützer DANKO JONES gewinnen. „Wir haben den Song ‚Black Rose‘ wieder und wieder geprobt, und jedes Mal hörte ich an dieser einen ganz speziellen Stelle Dankos Stimme in meinem Kopf“, sagt Poulsen. Also rief er den Freund an, und Danko hatte auf Anhieb Lust. Das Ergebnis kann sich hören lassen. Und Poulsen hat sich gleich noch einen Traum erfüllt: „Goodbye Forever“ nahmen VOLBEAT in New York gemeinsam mit dem legendären HARLEM GOSPEL CHOIR auf. „Ich bin nicht besonders religiös“, sagt Poulsen, „aber ich liebe die Musikalität und die stimmliche Kraft des Gospels.“

Insgesamt enthält „Seal The Deal & Let’s Boogie“ 13 Songs, davon sind 11 Eigenkompositionen. Wie gewohnt geben VOLBEAT von Anfang bis zum Schluss volle Kraft voraus, ohne Atempause. VOLBEAT melden sich mit voller Wucht zurück!

volbeat-seal-the-deal

Das Album erscheint als Doppelvinyl, Standard CD, Digipack mit Bonus CD und Special Edition Box mit Bonus CD inkl. Patches. Ausserdem gibt es eine Special Saturn Edition inkl. Volbeat Plate.

Quelle: UNIVERSAL Music / Vertigo / Promotion-Werft / / Nathan Gallagher / Henrik Siegel / VOLBEAT


© RCR Christian Behring, 03.06.2016

About Christian

Christian Behring

Check Also

John Doyle – „Voll der Stress“ im Quatsch Comedy Club

REDCARPET REPORTS und der QUATSCH COMEDY CLUB Berlin verlosen 5 x 2 Tickets für das Programm "Voll der Stress" mit John Doyle am 25. Oktober 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.