Home < Musik < Ein Wintermärchen – Deutsche Weihnachtslieder

Ein Wintermärchen – Deutsche Weihnachtslieder

Wenn der 24. Dezember sich dem Abend neigt, dann kehrt endlich Ruhe und Besinnlichkeit in alle Wohnzimmer ein, denn die Geschenke sind verteilt und alle Menschen können entspannen. Die Zeit bis dahin entpuppt sich jedoch von Jahr zu Jahr mehr als hektische Jagd nach den richtigen Geschenken. Und gerade die Adventssonntage, die eigentlich diese besinnliche Zeit einläuten sollten, werden mehr und mehr zum Geschenkebesorgungsmarathon durch die völlig überfüllten Kaufhäuser und Shopping-Malls.

Für alle diejenigen, die sich diesen Stress ersparen, aber nicht schon wieder eine CD von Helene Fischer oder eines der anderen üblichen Verdächtigen verschenken wollen, gibt es jetzt eine Alternative: „Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland“. Der in Berlin beheimatete Arrangeur, Pianist und Produzent Christoph Israel hat gemeinsam mit dem Filmorchester Babelsberg die schönsten deutschen Weihnachtslieder ganz neu arrangiert und eingespielt. Unterstützt wurde er dabei von Gästen wie Max Raabe, Cassandra Steen, Thomas Quasthoff und anderen.

"Ein WINTERMAERCHEN", Photocall, SOHO-HAUS, Berlin, 13.10.2016

Traditionelle Weihnachtslieder als Contemporary-Classic-Versionen – so anders, wie man sie noch nie gehört hat! Christoph Israel entstaubte 18 traditionelle Weihnachtslieder und interpretiert sie völlig neu und verleiht so Stücken wie „Ihr Kinderlein kommet“, „O Tannenbaum“ und vielen anderen einen aktuellen neuen  Glanz. „Die Vorweihnachtszeit artet leider meistens in Hektik und Stress aus. Die Musik soll dazu ein Kontrapunkt sein“, so Christoph Israel über den Hintergrund seiner Songsammlung. „Sie soll helfen, sich wieder auf den Ursprung dieses Festes zu besinnen, das ja etwas Feierliches, Fröhliches hat. Vielleicht haben deshalb schon manche gesagt, es klinge ein bisschen nach Märchen. Oder nach Film. Weil die Musik hier schon auch versucht, mit ihren Mitteln eine eigene Welt zu erschaffen. Wie eine Mischung aus guter kontemporärer Filmmusik und ungewöhnlichen Klangfarben und Stilmitteln, wie man sie von Orchestern normalerweise nicht kennt.“

Neben zwölf neu arrangierten Instrumentals beinhaltet „Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland“ sechs Stücke, die von handverlesenen Sängerinnen und Sängern interpretiert werden: So ist der Sänger des Berliner Palast Orchesters, Max Raabe, in einer andächtig-getragenen Fassung von „Stille Nacht“, sowie dem beschwingten „Ihr Kinderlein kommet“ zu hören. Cassandra Steen veredelt mit ihrer Soul-Stimme „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen“, während Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach („Die Blechtrommel“, „Sonnenallee“) eine völlig verrückte Version von „Morgen Kinder wird ́s was geben“ zum Besten gibt. Deutschlands bekanntester Bassbariton, der mehrfache Grammy- und ECHO-Preisträger Thomas Quasthoff steuerte „Süßer die Glocken nie klingen“ bei. Der seit seinem Auftritt bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auf VOX bekannte ECHO-Gewinner Gregor Meyle trägt seinen Teil mit „Leise rieselt der Schnee“ bei. Mit von der Partie ist außerdem als Instrumental-Solist Albrecht Mayer, der als Mitglied der Berliner Philharmoniker und mehrfacher ECHO-Gewinner als international gefragtester Vertreter seines Instruments gehandelt wird („Stille Nacht“). Für die gesamte musikalische Untermalung der Stücke zeichnet das renommierte Filmorchester Babelsberg verantwortlich.

"Ein WINTERMAERCHEN", Photocall, SOHO-HAUS, Berlin, 13.10.2016

„Viele dieser Lieder hängen einem ja schon zu den Ohren raus, wenn man nur an sie denkt, so oft hat man sie in Einkaufspassagen vor sich hin dudeln hören“, so Christoph Israel abschließend. „Ich will, dass die Leute sie mit anderen Ohren wahrnehmen. In einem neuen Gewand; ohne sie vollkommen zu verfremden oder den Sinn zu entstellen. Weihnachten ist ein leuchtendes Fest – dieses Leichte, Lichte sollte auch in der Musik durchscheinen. Und ich wollte auch etwas von dem Märchenhaften transportieren, das Weihnachten umgibt. Wenn die Drei Könige einziehen und allerlei Gaben aus dem Morgenland mitbringen, hat das für mich etwas von einem wunderschönen Traum.“

Bleibt nur noch allen ein frohes und besinnliches Fest zu wünschen.

einwintermaerchen-cover-px900

Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland

Künstler:       Christoph Israel, Max Raabe, Gregor Meyle, Katharina Thalbach,

                        Cassandra Steen, Thomas Quasthoff & Albrecht Mayer

                        Deutsches Filmorchester Babelsberg

VÖ:                 25.11.2016

Label:            Deutsche Grammphon / Universal Music

Formate:      CD / Digital / Stream

 

Quelle: Deutsche Grammophon / Universal Music / networking media

 

© RCR Christian Behring, 24.11.2016

About Christian

Christian Behring

Check Also

SEI EIN FABER IM WIND – Neue Musik aus der Schweiz

Am Freitag, 7. Juli 2017 erschien das Debüt-Album des jungen Schweizer Musikers FABER. „Sei ein Faber im Wind“ wurde von Fans und Feuilletonisten gleichermaßen sehnsüchtig erwartet und von der Musik-Presse mit Vorschusslorbeeren bedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.