Home < Allgemein < Bette & Joan – Zickenkrieg im Theater

Bette & Joan – Zickenkrieg im Theater

Wer kennt sie nicht, die beiden Filmdiven aus einer vergangenen Ära: Bette Davis und Joan Crawford. Davis mit ihren großen Augen und einer unglaublichen Energie auf der Leinwand und Crawford mit ihrer Eleganz und Schönheit. Beide unglaublich talentierte Schauspielerinnen, wobei Davis immer auch betonte, sie sei eine echte Schauspielerin auch auf der Theaterbühne.

Im Bühnenstück Bette & Joan spielen Manon Straché und Désirée Nick die beiden Schauspielerinnen während eines Tages der Dreharbeiten von „Was geschah wirklich mit Baby Jane?“. Dabei sind sie in ihren Garderoben zu beobachten und im Hintergrund laufen in schwarz-weiß einzelne mit Nick und Straché nachgedrehte Szenen aus dem Film. Eigentlich sind Davis und Crawford am Tiefpunkt ihrer Karriere und der Film soll sie wieder an die Spitze katapultieren, ein Scheitern ist nicht vorgesehen. Genauso groß wie die Egos der beiden Oscar prämierten Filmdiven sind die Streitereien, die sie am Set miteinander austragen. Hinter dem heftigen, bitterkomischen Schlagabtausch lernen wir zwei sensible Frauen kennen, die sich mit allen ihren Unsicherheiten im gnadenlosen Hollywoodtheater, wie im eigenen Leben, immer wieder neu behaupten müssen. Als Schauspielerinnen sind sie mit ihrer Intensität und ihrem Mut, moderne Frauenschicksale schonungslos zu zeichnen, ihrer Zeit weit voraus.

Manon Straché und Désirée Nick spielen die beiden so unterschiedlichen Frauen ausdrucksstark und glaubwürdig, wobei Désirée Nick sicherlich auch das ein oder andere Mal schauspielerisch über das Ziel hinausschießt, aber genauso war die Crawford eben auch. Beide hätten eigentlich durch das, was sie privat und im Job durchgemacht haben beste Freundinnen werden können, aber der Stolz stand ihnen wohl immer im Weg.  

Fazit: Wer immer schon mal sehen wollte, wie zwei Diven hinter den Kulissen einer Hollywoodproduktion Intrigen ausfechten und sich dennoch zusammenraufen, der sollte sich das Stück „Bette & Joan“ noch bis zum 23. Juli im Theater am Kurfürstendamm ansehen.

© Nadin Hornberger

Bette & Joan

von Anton Burge
Deutsch von Stefan Kroner

Regie: Folke Braband
Ausstattung: Stephan Dietrich
Musikalische Leitung: Felix Huber
Kamera und Schnitt: Takis Pagonis

mit Manon Straché und Désirée Nick

Premiere am 18. Juni 2017 bis 23. Juli 2017 im Theater am Kurfürstendamm

Fotos © Oliver Fantitsch 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Shan Rahimkhan feiert True Berlin #5

Bereits zum fünften Mal lud Starfrisör Shan Rahimkhan Freunde und Prominente ein. Das Sommerfest vor dem Salon am Kurfürstendamm fand unter dem Motto „True Berlin #5“ statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.