Home < Allgemein < Classic Open Air in Berlin

Classic Open Air in Berlin

In der einzigartigen Kulisse des Gendarmenmarktes bietet das diesjährige Classic Open Air wieder einen Streifzug durch die verschiedensten Musikgenres und -epochen. Vom 20. bis 24. Juli findet  das Musikfestival zum 26. Mal unter freiem Himmel auf einem der schönsten Plätze Europas statt. Die klassizistische Architektur des Konzerthauses, des Französischen Doms und des Deutschen Doms bildet den Rahmen für fünf außergewöhnliche Konzertabende.

Donnerstag, den 20. Juli 19.30 Uhr

Senta Berger präsentiert:

First Night – Highlights aus Film und Musical
In Zusammenarbeit mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
– Großes Feuerwerksfinale –

Senta Berger präsentiert in der „First Night“ weltberühmte Highlights aus Film und Musical. Welches Orchester wäre dafür mehr prädestiniert als das Deutsche Filmorchester Babelsberg unter der Leitung von Robert Reimer. Es verzaubern Sie die einmaligen Stimmen von René Kollo, Angelika Milster, Eva Lind, Tom Gaebel, Katharine Mehrling, Ella Endlich und The Dark Tenor. Unterstützt durch den Background Chor Sound Of Five und das Showballett Energy Dancers. Das musikalische Spektrum der „First Night“ erstreckt sich von „verfilmter“ Oper und Operette bis hin zu den großen Melodien der Hollywood Blockbuster und der Actionfilme

 

Mario Hempel, The Dark Tenor, Lucia Aliberti, Gerd Kämpfe

Freitag, 21. Juli, 19.30 Uhr

Lucia Aliberti präsentiert:

Eine romantische Nacht

Arien des Belcanto von Puccini bis Verdi

Lucia Aliberti – die Königin des Belcanto – vereint die schönsten und berühmtesten Arien und Duette der italienischen Gesangstradition in einem beeindruckenden Konzert. An dem Jubiläumsabend ihrer vierzigjährigen Bühnenkarriere glänzt der russische Startenor Pavel Kolgatin und ein Aufgebot an jungen, preisgekrönten Sängern an ihrer Seite. Mit dabei ist unter anderem die deutsche Mezzo-Sopranistin Sandra Borgarts sowie die Künstler Grzegorz Sobczak und Viktor Shevchenko. Begleitet werden die Interpreten von der Norddeutschen Philharmonie Rostock unter dem Dirigenten Roman Brogli-Sacher. Es moderiert die Schauspielerin Nadine Schori.

Samstag, 22. Juli, 19.30 Uhr

Opera Italiana in Licht und Feuer

Die große Nacht der italienischen Oper

Der Abend der weltberühmten italienischen Opernmusik in grandiosen Ensembleszenen wird umrahmt durch stimmungsvolle Lichtspiele, Projektionen und pyrotechnische Effekte.
Unter der Leitung des GMD Golo Berg verzaubert das Philharmonische Orchester Vorpommern, die Solisten Kristi-Anna Isene, Sopran Katarzyna Rabczuk, Sopran,
Karo Khachatryan, Tenor, Alexandru Constantinescu, Bariton, Thomas Rettensteiner, Bariton sowie der Opernchor des Theaters Vorpommern – verstärkt durch den Ernst Senff Chor Berlin mit Melodien der großen italienischen Meister wie Verdi, Puccini und Rossini.

Sonntag, den 23. Juli, 19.30 Uhr

Vier Pianisten – Ein Konzert

Joja Wendt, Sebastian Knauer, Axel Zwingenberger & Martin Tingvall

In Hamburg begeistert gefeiert, jetzt endlich in Berlin: Am Sonntag sind Klassik, Jazz, Boogie Woogie und Blues zu Gast auf dem Berliner Gendarmenmarkt. Vier Pianisten der Weltklasse – mal ganz ohne Orchester – laden ein zu einem Abend der besonderen Art. Sie überzeugen mit der Leichtigkeit in ihrem Spiel, ihren Improvisationskünsten und mit Charme und Witz zwischen den Werken. So lassen sie zum Beispiel Gershwins „Summertime“ in vier individuellen Versionen mit den unterschiedlichen Stilen nahtlos ineinander verschmelzen. Eine große Show mit viel Entertainment und acht Händen an zwei Flügeln.

Montag, den 24. Juli, 19.30 Uhr

Till Brönner Orchestra

Eine großartige Show mit Jazz, Latin, Fusion und Crossover – Till Brönner lässt sich musikalisch nicht in eine Schublade schieben, sondern beweist vielmehr mit dem Till Brönner Orchestra seine Kreativität und Vielschichtigkeit: Von orchestral-schwelgerischen Melodien bis hin zu groovenden Ohrwürmern, aber auch sehr emotionalen und bewegenden Interpretationen im typischen Brönner-Sound. Special Guests des Abends sind der Jazzmusiker Peter Fessler (New York, Rio, Tokyo) und die Sängerin Helen Schneider.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BABYLON BERLIN – Willkommen in der Stadt der Sünde!

Das Serienprojekt BABYLON BERLIN feierte letzte Woche im Berliner Ensemble seine Weltpremiere in Anwesenheit der Autoren und Regisseure Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries. Ausgestrahlt wird die Serie ab dem 13.10.2017 immer freitags, um 20.15 Uhr als Doppelfolge auf Sky 1. Ende 2018 soll die Ausstrahlung in der ARD erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.