Home < Allgemein < Deutschlandpremiere DIE SCHLÜMPFE – DAS VERLORENE DORF

Deutschlandpremiere DIE SCHLÜMPFE – DAS VERLORENE DORF

Sie sind klein, sie sind blau und seit Jahren Kult: Die Schlümpfe! Am Sonntagnachmittag ließen es Papa Schlumpf, Schlumpfine, Schlaubi & Co. in Berlin bei der Deutschlandpremiere von DIE SCHLÜMPFE – DAS VERLORENE DORF so richtig krachen und kamen diesmal noch in Begleitung von einer ganzen Reihe weiterer hübscher Schlumpf-Mädels.

Außerdem natürlich mit dabei, alle Promi-Sprecher, die den Schlümpfen in der deutschen Fassung ihre markanten Stimmen leihen – und das sind nicht wenige: Nora Tschirner, Iris Berben, Heiner Lauterbach, Christoph Maria Herbst, Lena Gercke, Jasmin Gerat, Axel Stein, Rick Kavanian, Tim Oliver Schultz, Bianca Heinicke und Sami Slimani.

Das wollten sich natürlich auch zahlreiche weitere prominente Gäste mit ihren Familien nicht entgehen lassen und hatten großen Spaß bei der ohne jeden Zweifel schlumpfigsten Filmpremiere des Jahres, unter ihnen Jahn Hahn, Tanja Bülter, Gedeon Burkhard, Fata Hasanovic, Elena Carriere,  Timmi Trinks, Lisa-Marie Koroll, Katrin Wrobel, Anne Wünsche, Marianne Herbig, Brenda Hübscher, Robert Schneider, Leyla Piedayesh, Xenia Seeberg, Shermine Shahrivar, Jan Sosniok und Tobey Wilson.

In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefty und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“, der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das „Verlorene Dorf“ ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren – und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte!

Kelly Asbury (“Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück”) führte Regie bei diesem turbulenten Abenteuer für die ganze Familie. Als Produzent fungiert Jordan Kerner (“Schweinchen Wilbur und seine Freunde“, “Die Schlümpfe”), Ko-Produzentin ist Mary Ellen Bauder („Hotel Transsilvanien“), Executive Producer sind Raja Gosnell und Ben Waisbren.

Jetzt schlumpft’s dreizehn! Zum Kinostart singen sich die Schlümpfe durch die Pop-Charts. Ihr „verschlumpftes Album“ enthält aktuelle Hits mit verschlumpften Texten. Songs von David Guetta, Alvaro Soler, Mark Forster, Felix Jähn, Imany, Max Giesinger, Omi oder DNCE, die die Schlümpfe mit neuen, coolen Texten in ihre Welt schlumpfen.

„Das verschlumpfte Album“ enthält insgesamt 15 schlumpfige Hits. Es ist ein Album über Freunde, Familie und Zusammenhalt. Über das Meistern von Herausforderungen und die schlumpfige Kinderphantasie.

 

Zum Kinostart von

„DIE SCHLÜMPFE“

am 6. April 2017

verlost

REDCARPET REPORTS

Zwei verschlumpfte Fanpakete, bestehend aus dem Hörspiel zum Film „Das verlorene Dorf“, einem „Das verschlumpfte Album“ und einem „Trostpflaster“ Päckchen von Dermaplast.

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt uns bitte eine Mail an die Adresse Gewinnspiel(at)redcarpetreports.de mit dem Stichwort „Die Schlümpfe“. Teilt uns bitte Euren Namen sowie Eure Adresse mit. Einsendeschluss ist der 12. April 2017.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet! Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 12.04.2017.

 

Dermaplast „Die Schlümpfe“ Pflaster – Kinderpflaster für kleine Entdecker – aus der Apotheke!

Smurfs ™ & © Peyo 2017 Lic. Lafig B. Smurfs: The Lost Village, the Movie

© 2017 CPII and LSC Film Corporation. All Rights Reserved.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

25 Jahre „GUTE ZEITEN – SCHLECHTE ZEITEN“

Über 600 Gäste feierten am 17. Mai 2017 im Berliner Delphi-Filmpalast das 25-jährige Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und sahen die Event-Folge in Spielfilmlänge auf der Kinoleinwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.