Breaking News
Home < Allgemein < Jugend ohne Gott – Premiere in Berlin

Jugend ohne Gott – Premiere in Berlin

Am Dienstagabend stellten Regisseur Alain Gsponer und sein Hauptdarstellercast Jannis Niewöhner, Emilia Schüle, Fahri Yardim, Anna Maria Mühe, Alicia von Rittberg und Jannik Schümann den Thriller „Jugend ohne Gott“ im Zoo Palast vor. Weitere prominente Premierengäste auf dem Roten Teppich waren Armin Rohde und Karen Böhne, Julia Hartmann, Oliver Berben, Caro Cult, Vinzenz Kiefer und Masha Tokareva, Karien Anna Weber und Maxi Geithner, Martin Stange, Langston Uibel, Louis Held, Birthe Wolter, Axel Schreiber, Anika Decker, Annabelle Mandeng, Franziska Weisz und Katja von Garnier.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht das Hochleistungs-Camp der Abschlussklassen. Hier werden die Schüler zu Höchstleistungen getrimmt, um auf die renommierte Rowald Universität zu gelangen. Im Gegensatz zu seinen Kommilitonen stellt Zach (Jannis Niewöhner) das Leistungssystem in Frage und interessiert sich mehr für das geheimnisvolle Mädchen Ewa (Emilia Schüle), das im Wald lebt und sich mit Diebstählen über Wasser hält. Nadesh (Alicia von Rittberg), von dem Einzelgänger fasziniert, bemüht sich Zach näherzukommen. Als Zachs Tagebuch verschwindet und ein Mord geschieht, droht der Zusammenhalt der jugendlichen Elite in die Brüche zu gehen. Lehrer (Fahri Yardim) versucht zu helfen…

Ist Ödön von Horvaths gleichnamiger Roman aus dem Jahre 1937 aktueller denn je? In der digitalisierten Gesellschaft ist alles auf Erfolg, Leistung, Anpassung und Effizienz ausgerichtet. Werte wie Liebe, Moral und Menschlichkeit existieren kaum noch.

Dazu sagte uns Regisseur Alain Gsponer bei der Premiere in Berlin: „Vor achtzig Jahren ging es um Faschismus und Totalität in einem Staat, und heute machen wir uns persönlich Sachen des Faschismus selber. Weil wir so im Konkurrenzkampf sind und uns unter Druck setzen, hat es zur Folge, das wir skrupelloser werden als wir sein müssten. Dadurch sind sehr viele Parallelen da, wenn auch in einem komplett anderen System. Die Ellenbogen einzusetzen, bringt uns zwar teilweise weiter, aber ob der Ruhm oder der Fortschritt, den man dadurch erreicht, wirklich von Dauer ist, wenn man sich Feinde geschaffen hat, um nach oben zu kommen, ist fraglich. Deshalb versucht man nach oben zu kommen, indem man andere auch mitnimmt.

Weise Worte auch von Hauptdarsteller Jannis Niewöhner – darüber, wie man sich in der heutigen Gesellschaft durchsetzen sollte. Er empfiehlt, „Die Ellenbogen nicht auszustrecken, weil man weiß, dass es nie etwas bringt. Neid bringt nichts. Konkurrenzdenken bringt nichts. Jeder Erfolg, den ich im Leben habe, ist nicht dadurch zustande gekommen, dass ich besser sein wollte als jemand anderes, sondern dass ich das gemacht habe, was mir persönlich etwas bedeutet mit der Gewissheit, dass ich das sowieso so mache wie kein anderer. Und jeder, der das macht, macht es auch wie kein anderer. Weil wir alle individuell sind – und deshalb bringt Neid nichts. Das ist eine Negativität, die sich nur noch weiter zu einer Negativität steigert und genau so funktioniert es mit dem Positiven.“

Bereits im Juli hatten wir Gelegenheit, mit Alicia von Rittberg und Jannis Schümann über ihre Rollen und die Dreharbeiten zu sprechen. Das Interview führte Julia Helbich.

JUGEND OHNE GOTT ist eine Produktion der „die film gmbh“ in Co-Produktion mit Constantin Film und kommt am 31.08.2017 in die Kinos.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

„IMMER NOCH JUNG- 15 Jahre Killerpilze“ startet Kinotour

IMMER NOCH JUNG – 15 JAHRE KILLERPILZE zeigt Aufstieg, Fall und Wiederauferstehung der jüngsten Teenie-Band Deutschlands. Im September und Oktober 2017stellt die Band ihren Film auf einer ausgedehnten Kinotour vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.