Home < Allgemein < Sage Femme – Ein Kuss von Béatrice

Sage Femme – Ein Kuss von Béatrice

Auch die französische Filmikone Catherine Deneuve zeigte sich auf der diesjährigen Berlinale 2017. Der Film „Sage femme“ („Ein Kuss von Béatrice“) von Martin Provost („Séraphine“) war Teil der Wettbewerbs-Kategorie – jedoch als einer der sechs Filme außer Konkurrenz. Deneuve spielt an der Seite von Catherine Frot („Odette Toulemonde“) und Olivier Gourmet („Le Fils“).

Das zweistündige Drama erzählt von der alleinerziehenden Hebamme Claire (Catherine Frot), welche ein simples aber sorgenfreies Leben führt. Dann kehrt jedoch ganz unverhofft die bunte, lebhafte Béatrice in ihr Leben zurück. Es handelt sich dabei um die Ex-Geliebte ihres verstorbenen Vaters, der sich scheinbar wegen ihr das Leben nahm. Claires sonst so strukturierter Alltag verliert Form, denn Béatrice gesteht sterbenskrank zu sein und fordert überraschenderweise Unterstützung von ihrer „alten Freundin“. Die sich zunächst fremden Frauen finden zunehmend zueinander und schwelgen gemeinsam in Erinnerungen über den Mann, der beiden so wichtig war. Deneuve erklärte auf der Pressekonferenz, dass sich die Schauspielerinnen auch im wirklichen Leben vor dem Filmdreh kaum kannten – genau das trägt zur entsprechenden Chemie im Film bei. Der mit viel Humor unterlegte Film vom Leben zweier so ungleicher Frauen läuft ab dem 8. Juni 2017 in den deutschen Kinos.

© Maimouna Ferro

Fotos © Christian Behring

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

„Zwischen den Sekunden“ ist das neue Album von Alexa Feser

Am 21. April 2017 veröffentlichte die deutsche Sängerin und Pianistin Alexa Feser ihr neues Album. „Zwischen den Sekunden“ hat sie es betitelt. 13 neue Songs und 5 spezielle Akustik-Versionen enthält das Album.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.