Home < Allgemein < Sommerblues oder Sommerfeeling?

Sommerblues oder Sommerfeeling?

Was ist  dieses Jahr mit dem Sommer los? 

Der Juli ist fast vorbei aber es will sich einfach kein richtiges Sommerfeeling einstellen. Das Wetter tut im Gegenteil alles dafür, dass sich immer mehr ein Sommer-Blues breitmacht. Wenn  man dem Sommer nicht hinterher reisen kann, ist man in Deutschland echt am A…

Entweder ist es zu kalt oder falls es doch mal mehr als 20° werden, dann dauert es nicht lange und Sturm, Regen oder Gewitter ziehen auf. Schaut man in den Wetterbericht, steht da meistens nur „48 Stunden Dauerregen“.

Da hilft nur noch, sich die richtige Musik gegen diesen aufkommenden Sommerblues rauszusuchen. Sogar im Radio spielen die Moderatoren  laufend ältere Musik, um daran zu erinnern, dass es auch mal heiße Sommer gab!

Dabei braucht man nur ein Jahr zurückzugehen. So  schlecht war der Sommer 2016 ja gar nicht. Zumindest, wenn ich an die Konzerte von Alvaro Soler, Elle King, Stars for Free (mit IMANY) oder die Energy Music Tour (mit Tom Odell und Zara Larsson) denke.

So, und was ist jetzt mit aktueller Musik, heißer Musik? „Despacito“ beherrscht die Charts, gefühlt seit 25 Jahren statt 25 Wochen. Das Musikvideo dürfte das erfolgreichste aller Zeiten sein. Möglicherweise, weil es nach Sommer aussieht? Aber ansonsten? OK, die TOTEN HOSEN haben mit „Wannsee“ wieder so ein Ding rausgehauen, dass das Zeug hat, zum Evergreen zu werden. Wahrscheinlich, weil es sich gar nicht mehr nach Punk anhört.

Eine andere Punk-Band könnte ihnen da vielleicht Konkurrenz machen: SONDASCHULE sind gerade in die TOP 10 der Album-Charts eingestiegen. Ihr Hit lädt dazu ein, sie auf ihrer Reise nach „Amsterdam“ zu begleiten.

Und wenn wir schon dabei sind: Musik, die dazu auch immer gut passt, ist ja Reggae. GENTLEMAN kommt mit seiner „Selection“ den Top 10 der Albumcharts immer näher. Die aktuelle Nummer daraus heißt „Ovaload“. Prominenter Gast-Sänger ist hier Sean Paul.

Ganz aktuell ist die neue Single der irischen Band THE SCRIPT: „Rain“ ist der erste Vorbote des 5. Albums und trotz des Regen im Titel ein Gute-Laune-Song: Irischer Pop trifft hier auf heiße Latino-Rhythmen. Das hört sich nach Sommer an. Das Album hat die Band gerade für den 1. September 2017 angekündigt. „Freedom Child“ wird es heißen und steht für Optimismus, Liebe und Zusammenhalt. Für Sänger und Pianist Danny O’Donoghue steht fest: „Musik ist die einzig wahre Religion – es ist ganz egal, wie du aussiehst, welcher Religion oder welchem Geschlecht du angehörst oder was auch immer“, so Sänger.

Für Fans des Indie-Pop könnte das aktuelle Album der BLEACHERS „Gone Now“ etwas sein. Vor allem die Single „Don’t Take The Money“. Mastermind Jack Antonoff (u.a. Taylor Swift, Lorde, Beth Ditto) erklärt die Titelzeile so: „Folge dem Licht. Ignoriere dein Bauchgefühl nicht.“

Ach so, fast hätte ich es vergessen: von Alvaro gibt es auch einen aktuellen Song: „Yo contigo, tu conmigo“ singen MORAT & ALVARO SOLER im neuen Film „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“. Musik und Video machen einfach nur Spaß und gute Laune.

All denjenigen, die sich nicht so viel aus dem Sommer machen und sich stattdessen dem Sommer-Blues hingeben wollen, sei die aktuelle Single von KODALINE „Brother“ empfohlen. Hier könnt ihr das traurig-schöne Video zu „Brother“ sehen:

Quelle: UNIVERSAL Music / SONY Music / WARNER Music / BMG-Click Music

© Christian Behring, Juli 2017

 

About Christian

Christian Behring

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.