Breaking News
Home < Ankündigung < Die Musik von Mia Aegerter ist NICHTS FÜR FEIGLINGE

Die Musik von Mia Aegerter ist NICHTS FÜR FEIGLINGE

Die Schweizer Künstlerin Mia Aegerter veröffentlicht am 26. Mai 2017 ihr Album „Nichts für Feiglinge“. Der Titel des Albums ist auch Programm für das Leben und die Karriere der Schweizerin. Mia Aegerter hat sich in ihrem Leben schon in vielen Berufen ausprobiert.

Aufgewachsen ist Mia in Fribourg, in der französischsprachigen Schweiz. Mutter und Vater sind beide  Musiker. So erscheint es auch nur logisch, dass sie eine Ausbildung an der Musicalakademie in München absolvierte. Erste berufliche Erfahrungen sammelte sie als Tänzerin in Videoclips. Dann spielte sie drei Jahre in der Daily Soap „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ mit. Anfang der 2000-er Jahre begann sie, ihre musikalische Karriere in der Schweiz zu forcieren und nahm an diversen Wettbewerben teil. Gleich ihr erstes Mundartalbum wurde in der Heimat ein Riesenerfolg und mit GOLD ausgezeichnet. 2005 ging sie mit Ronan Keating auf Tour. Drei weitere Alben folgten bis 2012. Daneben spielte sie auch immer wieder in Kino- und Fernsehfilmen mit. Damit nicht genug, schrieb sie jahrelang Kolumnen für eine Schweizer Tageszeitung und ein Online Magazin.

In den letzten Jahren konzentrierte sie sich mehr aufs Songwriting für andere Künstler. Dabei lernte sie auch die Kollegen kennen, mit denen sie ihr neues Album in Angriff nahm.

„Nichts für Feiglinge“ ist für Mia Aegerter gleich in mehrfacher Hinsicht ein Neuanfang und ein Wagnis. Nicht nur, dass sie sich neue Mitstreiter für ihr Projekt gesucht hat. Sie ist dafür auch an einen neuen Ort gezogen. Ihr neuer Lebensmittelpunkt ist jetzt Berlin. Produziert hat sie das Album gemeinsam mit Martin Fliegenschmidt (Roger Cicero, Joy Denalane). Es ist auch ihr erstes deutschsprachiges Album. Aber das wohl größte Wagnis ist sie damit eingegangen, dass sie es nicht über ein großes Label, sondern im Eigenvertrieb veröffentlicht. Über eine Album-Pledge-Kampagne hat sie Unterstützer gesucht. Und nachdem sie genug Geld zusammenbekommen hat, ist es jetzt soweit, dass es am Freitag erscheint.

Die Songs von Mia Aegerter sind hoch emotional, kraftvoll und zerbrechlich, traurig und ironisch, liebevoll oder auch einfach mal böse. Im Kontrast stehen sich dabei Mias zerbrechliche Stimme und harte Gitarrenriffs gegenüber, so wie bei „Superwoman“. Aber bei Mia ist das gar kein Kontrast, bei ihr sind das zwei Seiten einer Medaille, die sich ergänzen. Durch ihre zarte, fast brüchige Stimme, wirken die Songs und Geschichten umso eindringlicher und authentischer.

Dass sie aber durchaus auch anders kann, beweist sie mit „Böseslied“ oder „Farbe bekennen“: „Ich weiß, es ist ’n Fluch, ich bin schon viel zu lang / in meiner Freiheit gefangen“. In selbstironischem Tonfall erklärt sie so das scheinbare Luxusproblem, das sich eben nur überwinden lässt, wenn man den Mut findet sich zu entscheiden.

Hier könnt ihr das aktuelle Video zu  „Liebe linear“ sehen:

Künstlerin: Mia Aegerter  

Album: „Nichts für Feiglinge“ 

Album-VÖ: 26.05.2017

Label: Sophie Records 

Quelle: Sophie Records /Promotion-Werft

© RCR Christian Behring, 23.05.2017

About Christian

Christian Behring

Check Also

FANTASY im Doppelpack für Euch

Auf der Bühne geht die Post ab, wenn FANTASY den Zuschauern einheizen. Nun kommt ein Album auf den Markt, mit dem man sich den Sound von FANTASY Live nach Hause holen kann: „Bonnie & Clyde LIVE - In dieser Sommernacht”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.