Home < Ankündigung < Die Spezialisten – Valerie Niehaus im Gespräch

Die Spezialisten – Valerie Niehaus im Gespräch

„Sie haben ein Recht auf die Wahrheit!“ – Das ist das Motto des IEK-Teams (Interdisziplinäre Ermittlungs-Kommission). Sie wollen nicht nur die Täter ermitteln, sondern Opfer und Hinterbliebenen Gerechtigkeit verschaffen. Ab dem 8. Februar 2017 gehen Die Spezialisten wieder auf Verbrecherjagd. 13 Mal läuft die neue Staffel der Serie „Die Spezialisten – Im Namen der Opfer“ Mittwochabends um 19.25 Uhr im ZDF. Die neuen Folgen knüpfen an die erste Staffel an. Deshalb gehören neben Kriminaloberrätin Dr. Lehberger (Katy Karrenbauer), Rechtsmedizinerin Dr. Katrin Stoll (Valerie Niehaus) und ihrem Assistenten Rufus Haupenthal (Tobias Licht) zwei neue Kriminalbeamte zum Team: Henrik Mertens (Matthias Weidenhöfer) und sein Assistent Ben Kuttner (Timur Bartels).

Los geht es damit, dass Katrin Stoll bei einer Ausstellungsbesichtigung in einer Skulptur aus Autoschrott menschliche Knochen entdeckt und sofort an die Arbeit geht. Der Fall führt die Ermittler ins Jahr 1990 zurück, die Zeit zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung, in der gewiefte und skrupellose Geschäftemacher jede Menge Kohle scheffeln konnten. Auch die neuen Fälle sind immer eine Zeitreise, denn es geht wieder darum, das Verschwinden oder den Mord an einem lange verstorbenen oder verschwunden Menschen aufzuklären.

Am 24. Januar hatten wir Gelegenheit, mit Dr. Katrin Stoll alias Valerie Niehaus über „ihre Fälle“ und vieles mehr zu sprechen:

Die Spezialisten – Im Namen der Opfer

Ab 8. Februar 2017 mittwochs um 19.25 Uhr.

Headautor: Carl-Christian Demke

Musik: Oli Biehler

Regie: G. Weinreuter / S. Fehrensen / M. Wenning / Kerstin Ahlrichs

Quelle Fotos: ZDF/ Richard Hübner

RCR Christian Behring

About Christian

Christian Behring

Check Also

You Are Wanted – Premiere in Berlin

Große Premiere in Berlin am Mittwochabend für eine Serie. Aber nicht irgendeine, sondern für YOU ARE WANTED mit Matthias Schweighöfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.