Home < Fashion & Lifestyle < Die Bären sind verteilt – Preisverleihung der 67. Berlinale

Die Bären sind verteilt – Preisverleihung der 67. Berlinale

Nach zehn Tagen Filmrausch in Berlin wurden am letzten Samstag im Berlinale Palast am Potsdamer Platz die Preise der Berlinale verliehen. Wie immer charmant und witzig von Anke Engelke moderiert, gab es einige Überraschungen wie der Gewinn des Goldenen Bären für den besten Film „On Body and Soul“ aus Ungarn von der Regisseurin Ildikó Enyedi.

In dem Film geht es um die Liebesbeziehung zweier Menschen die im Schlachthaus arbeiten und dieselben Träume teilen. Auch aufsehenerregend der Gewinn von Georg Friedrich als bester Schauspieler für den langatmigen, deutschen Film „Helle Nächte“. Er klebte erstmal seinen Kaugummi auf die Tatze des Silbernen Bären und bedankte sich sichtlich glücklich und gerührt. Die etwas stararmen Filmfestspiele hatten in diesem Jahr eher maue Beiträge im Wettbewerb. Dennoch gab es auch viele Perlen wie der chilenische Beitrag „Una mujer fantastica“, der vom Recht auf Trauer einer Transgender Frau um ihren Freund geht. Leider hatten in diesem Jahr zahlreiche Stars abgesagt wie Ethan Hawke, Penelope Cruz oder Ewan McGregor. Highlights wie im letzten Jahr mit Meryl Streep in der Jury und einem Eröffnungsfilm der Coen Brüder mit George Clooney sind eben nicht jedes Jahr möglich. Genug Tickets wurden aber auch in diesem Jahr an das filmbegeisterte Publikum verkauft. Die nächsten Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 15. bis 25. Februar 2018 statt.

Die offiziellen Preise der 67. Berlinale sind verliehen – die Gewinner sind:
Goldener Bär Bester Film „On Body and Soul“ von Ildikó Enyedi (Ungarn)
Silberner Bär Großer Preis der Jury „Félicité“ von Alain Gomis (Senegal)
Silberner Bär Alfred-Bauer-Preis für einen Spielfilm, der neue Perspektiven eröffnet:“Pokot – Spoor“ von Agnieszka Holland (Polen)
Silberner Bär Beste Regie Aki Kaurismäki für „Die andere Seite der Hoffnung“ (Finnland)
Silberner Bär Beste Schauspielerin Kim Minhee für „On The Beach At Night Alone“ (Südkorea)
Silberner Bär Bester Schauspieler Georg Friedrich für „Helle Nächte“ (Deutschland)
Silberner Bär Bestes Drehbuch Sebastián Lelio und Gonzalo Maza für „Una mujer fantástica“ (Chile)
Silberner Bär für eine herausragende künstlerische Leistung Dana Bunescu (Schnitt) für „Ana, mon amour“ (Rumänien)
Glashütte Original Dokumentarfilmpreis“Ghost Hunting“ von Raed Andoni (Palästina) im Panorama
Preis Bester Erstlingsfilm „Estiu 1993) von Carla Simón (Spanien)
Gläserner Bär Bester Kinderfilm „Butterfly Kisses“ von (Großbritannien) von Rafael Kapelinski
Gläserner Bär Bester Kurzfilm „Wolfe“ von Claire Randall (Australien)
Goldener Bär Bester Kurzfilm „Cidade pequena“ von Diogo Costa Amarante (Portugal)
Silberner Bär Preis der Jury Kurzfilm“Ensueño en la pradera“ von Esteban Arrangoiz Julien (Mexiko)

 

© RCR Nadin Hornberger

Impressionen der 67. Berlinale von Christian Behring

 

 

 

About Laurenz

Check Also

Der Deutsche Hörfilmpreis 2017

Deutscher Hörfilmpreis 2017 in Berlin verliehen für "Familienfest" und "Nebel im August", der Publikumspreis ging an "Die vierte Gewalt" und Sonderpreis der Jury erhielt "Löwenzahn".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.