Breaking News
Home < Kino < Deutschlandpremiere Jonas – STELL DIR VOR ES IST SCHULE UND DU MUSST WIEDER HIN

Deutschlandpremiere Jonas – STELL DIR VOR ES IST SCHULE UND DU MUSST WIEDER HIN

Nach seinen Undercover-Rollen in »Mein neuer Freund« und »ulmen.tv« kehrte Grimme-Preisträger, Entertainer, Schriftsteller und Schauspieler Christian Ulmen diesmal zurück auf die Schulbank. Diesesmal hat er sich mit JONAS – STELL DIR VOR ES IST SCHULE UND DU MUSST WIEDER HIN auf ein echtes Abenteuer in Spielfilmlänge eingelassen – und damit etwas ganz Neues geschaffen: eine subversiv-unterhaltsame, hochamüsante und erfrischend entlarvende Reality-Komödie über ein authentisches Gesamtschule-Projekt multipliziert mit der Feuerzangenbowle.
JONAS Aber nicht nur das: JONAS gibt auch seltene Einblicke in den ganz normalen Schulalltag und liefert dadurch ein aktuelles Abbild von den Freuden und Nöten der Schüler und Lehrer, ein tiefgründiges Psychogramm eines ganz besonderen Universums. Ein faszinierender Film über Pubertät, Erziehung, Glauben, Liebe, Musik und den Logarithmus.

Seine Deutschlandpremiere feiert

JONAS – STELL DIR VOR ES IST SCHULE UND DU MUSST WIEDER HIN

am 4. Januar 2012 in Berlin im CineStar Sony Center ab 18:30 Uhr

mit dem

Darsteller Christian Ulmen

und

Regisseur Robert Wilde.

http://www.youtube.com/watch?v=CJYNwBa4mn4

Ab 5. Januar 2012 im Kino !

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.