Breaking News
Home < Allgemein < Classic Open Air 2012 mit Katie Melua

Classic Open Air 2012 mit Katie Melua

Am heutigen Nachmittag konnte man Katie Melua bei ihrer Stippvisite in Berlin auf dem Gendarmenmarkt treffen. Da sie in diesem Jahr den Abschlußabend des Classic Open Air auf dem Gendarmenmarkt besteiten wird, absolvierte sie heute einige Pressetermine in Vorbereitung auf dieses Konzert.

2012 gibt es wieder ein hochkarätiges, bunt gefächertes Programm, das für jeden Musikgeschmack etwas bietet. Auf einem der schönsten Plätze Europas – dem historischen Gendarmenmarkt im Herzen Berlins – kann man an lauen Sommerabenden einzigartige Konzerte genießen.

Zum Abschluss des Festivals kommt eine der erfolgreichsten britischen Sängerinnen des neuen Jahrtausends nach Berlin: Katie Melua! Im Rahmen ihrer „Secret Symphony Tour“ wird sie zum ersten Mal gemeinsam mit einem großen Orchester, dem Filmorchester Babelsberg, ihre Songs präsentieren. Katie Melua hat in den letzten Jahren über 10 Mio. Alben weltweit verkauft und erhielt viele internationale Auszeichnungen, in Deutschland u.a. zweimal den Echo und die Goldene Kamera.

Das Classic Open Air-Festival findet vom 5. bis zum 9. Juli auf dem Gendarmenmarkt statt.

no images were found

(c) RCR Christian Behring

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.