Breaking News
Home < Allgemein < Die Hochzeit unserer dicksten Freundin

Die Hochzeit unserer dicksten Freundin

Was tun, wenn die vollschlanke und zu Schulzeiten unbeliebte Freundin, die von allen nur Pig Face genannt wurde, heiratet? Vor allem, wenn es geschieht, bevor einem selbst ein Antrag gemacht wurde? Die Perfektionistin Regan (Kirsten Dunst) erleidet dieses Schicksal, als sie gefragt wird, eine der Brautjungfern für ihre Plus-Size Freundin Becky (Rebel Wilson) zu sein.  Mit von der Brautjungfernpartie sind die gelegentlich koksende Katie (Isla Fisher) und die beziehungsfrustrierte Gena (Lizzy Caplan).

Die Eifersucht bei Regan ist groß und da ist Chaos bei der Junggesellinnenparty vorprogrammiert. Das Hochzeitskleid reißt, und der Hochzeitstag rückt immer näher…

Die Komödie unter der Regie von Leslye Headland bietet trotz der Starbesetzung mit Kirsten Dunst und der sonst sehr amüsanten Isla Fisher (Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin) nur einige wirklich lustige Lacher. Die Handlung ist sehr vorhersehbar, und es wird krampfhaft versucht, der actionreichen Handlung von „Hangover“ nahe zu kommen – was allerdings nicht gelingt.

Ein Film zum einmaligen Schauen ohne viel Nachdenken und mit wenigen Lachanfällen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://www.youtube.com/watch?v=0CKSgeAh9Dw

Ab dem 25.10. in den deutschen Kinos

Text: © RCR Katja Jeroschina

[wp_ad_camp_1]           [wp_ad_camp_1]

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe

Sie dachte, das würde ihr nicht mehr passieren. Er wusste gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Eine Dame, ein Junge und noch eine unmögliche Liebesgeschichte.Am 8. Juni feiert A E I O U - DAS SCHNELLE ALPHABET DER LIEBE in Anwesenheit von Regisseurin und Drehbuchautorin Nicolette Krebitz sowie der Hauptdarstellerin Sophie Rois und der Kino-Neuentdeckung Milan Herms seine Premiere im Delphi Filmpalast Berlin. Kinostart ist dann am 16. Juni 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.