Breaking News
Home < Allgemein < Friseure der Welt gegen Aids

Friseure der Welt gegen Aids

Schon vor sechs Jahren haben sich einige der besten Friseure Deutschlands zur Initiative „Friseure der Welt gegen AIDS“ zusammengeschlossen, um anlässlich des Welt-AIDS-Tages für die Deutsche AIDS-Stiftung dringend benötigte Gelder zu sammeln.

Am Sonntag, den 25. November 2012, war es wieder so weit, von 10.00 bis 18.00 Uhr luden sie alle Berliner Bürger und auch  prominente Fürsprecher in die Académie L’Oréal ein, um sich für einen Mindestspendenbeitrag von nur 35 Euro von einem Trend-Friseur die Haare schneiden und stylen zu lassen. Mit dabei waren die Berliner Friseure André Märtens, Wolfgang Zimmer, Thilo Holtorff, Enrico Farkas, Bernd Jakob aber auch André van der Linde, der extra aus Nordrhein-Westfalen angereist war. Es wurde geschnitten, coloriert und gestylt, und  “Friseure der Welt gegen AIDS” wurde auch dieses Jahr zum Erfolg.  Durch die Aktion konnte ein Spendenbetrag von 4000,-€ zusammengebracht werden.  Die Einnahmen gehen an den Fond für HIV-infizierte Mütter und Kinder der Deutschen AIDS-Stiftung.

© RCR Sascha Böge

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.