Home < Allgemein < Plätzchen backen für den guten Zweck

Plätzchen backen für den guten Zweck

Plätzchen versüßen die Vorweihnachtszeit und bringen Kinderaugen zum Strahlen. 20 Kinder des Malteser Familienzentrums Manna in Berlin backten am 04. Dezember 2012 bei BMW Kurfürstendamm zusammen mit Promis – darunter die Schauspielerinnen Mariella Ahrens, Ursula Karven, Caroline Beil und Nadine Warmuth sowie Moderator Jan Hahn und Sternekoch Holger Stromberg. Gemeinsam wurden die Plätzchen ausgestochen und dekoriert. Mit den Worten „Sie lassen sich ja doch nichts sagen“ brachte es Mariella Ahrens auf den Punkt.

Die Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren übernahmen das Ruder und ließen die Prominenten ordentlich schwitzen. Holger Stromberg, welcher Teig und Dekoration zur Verfügung stellte, versuchte die Kinder unter fachmännischer Anleitung unter Kontrolle zu halten, während sich Jan Hahn von ihnen mit Puderzucker überstreuen ließ

Mit dieser Aktion läutete BMW Berlin ihr soziales Engagement für das kommende Jahr 2013 ein. Künftig sollen 10 Euro pro verkauftes Auto an die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ gespendet werden. Somit kommt eine Gesamtspendensumme von etwa 90.000 Euro zusammen. Die von Axel Springer im Jahre 1978 gegründete Organisation zählt heute zu den wirkungsvollsten und vielseitigsten Hilfsorganisationen in Deutschland, Europa und der Welt.

Das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu diesem Thema soll durch das Engagement von Partnern wie BMW Berlin und zahlreichen Prominenten sensibilisiert werden.

Und gerade Weihnachten ist doch der perfekte Zeitpunkt für eine gute Tat.

©  RCR Jill-Sillina Mews

 

© RCR René du Vinage

[wp_ad_camp_1]                 [wp_ad_camp_1]

 

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Charity-Aktion “RETTET DIE CLUBS” geht mit prominenter Unterstützung in die zweite Runde

Es werden weiterhin Konzerte und Festivals abgesagt oder können nur vor sehr kleinem Publikum gespielt werden. Die Lage in der Live-Szene bleibt nach wie vor existenbedrohend. Nicht nur für die Acts auf der Bühne, sondern vor allem auch für die Menschen hinter und neben der Bühne. Aus diesem Grund geht die Charity-Aktion RETTET DIE CLUBS ab 5. September 2021 mit einer Roadshow auf bundesweite Tour. Unterstützt von vielen namhaften Bands und Künstler*innen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.