Breaking News
Home < Allgemein < SPASS UM DIE ECKE mit Dave Davis im QUATSCH COMEDY CLUB

SPASS UM DIE ECKE mit Dave Davis im QUATSCH COMEDY CLUB

Dave Davis steht für schwarzen Humor und farbigfrohen Wortwitz. Für die Figur des Motombo Umbokko erhielt er zweifach den Prix Pantheon 2009 in den Kategorien “Beklatscht & Ausgebuht“ (Publikumspreis) und „Klotzen & Glotzen“ (TV­‐Publikumspreis). Jetzt steht Deutschlands bekanntester Toiletten­mann wieder an zwei Abenden live im Quatsch Comedy Club auf der Bühne.

„Kann man sich als Maximalpigmentierter weiß ärgern? Kann man auch ohne helles Köpfchen schlau sein? Und gibt es ethnologisch bedingtes Schwarz-­fahren?“ Berechtigte Fragen, die sich Motombo Umbokko stellt. Zeit zum Grübeln hat der Toilettenmann einer berühmten Fast-­Food-­Kette ja. Und er will raus. Sich gesellschaftlich verbessern. Schenkt er seinen schwarzen Brüdern Glauben, kann es dabei durchaus hilfreich sein, eine deutsche Frau zu heiraten. Vielleicht schreibt sie ihm auch einen Businessplan für die Gründung eines Kölner Fußpflegesalons namens „Black Föös“? Motombo muss ja sehen, wo er bleibt. Außerdem gewährt er dem Publikum Einblicke in seine afrikanische Welt und in Lebensweisheiten, die ihm sein stummer Opa beibrachte: „Wenn Du sitzt in Lehmhütte, darfst Du nicht gegen die Wand pinkeln!“

no images were found

(c) RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.