Home < Allgemein < SPASS UM DIE ECKE mit Dave Davis im QUATSCH COMEDY CLUB

SPASS UM DIE ECKE mit Dave Davis im QUATSCH COMEDY CLUB

Dave Davis steht für schwarzen Humor und farbigfrohen Wortwitz. Für die Figur des Motombo Umbokko erhielt er zweifach den Prix Pantheon 2009 in den Kategorien “Beklatscht & Ausgebuht“ (Publikumspreis) und „Klotzen & Glotzen“ (TV­‐Publikumspreis). Jetzt steht Deutschlands bekanntester Toiletten­mann wieder an zwei Abenden live im Quatsch Comedy Club auf der Bühne.

„Kann man sich als Maximalpigmentierter weiß ärgern? Kann man auch ohne helles Köpfchen schlau sein? Und gibt es ethnologisch bedingtes Schwarz-­fahren?“ Berechtigte Fragen, die sich Motombo Umbokko stellt. Zeit zum Grübeln hat der Toilettenmann einer berühmten Fast-­Food-­Kette ja. Und er will raus. Sich gesellschaftlich verbessern. Schenkt er seinen schwarzen Brüdern Glauben, kann es dabei durchaus hilfreich sein, eine deutsche Frau zu heiraten. Vielleicht schreibt sie ihm auch einen Businessplan für die Gründung eines Kölner Fußpflegesalons namens „Black Föös“? Motombo muss ja sehen, wo er bleibt. Außerdem gewährt er dem Publikum Einblicke in seine afrikanische Welt und in Lebensweisheiten, die ihm sein stummer Opa beibrachte: „Wenn Du sitzt in Lehmhütte, darfst Du nicht gegen die Wand pinkeln!“

no images were found

(c) RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Charity-Aktion “RETTET DIE CLUBS” geht mit prominenter Unterstützung in die zweite Runde

Es werden weiterhin Konzerte und Festivals abgesagt oder können nur vor sehr kleinem Publikum gespielt werden. Die Lage in der Live-Szene bleibt nach wie vor existenbedrohend. Nicht nur für die Acts auf der Bühne, sondern vor allem auch für die Menschen hinter und neben der Bühne. Aus diesem Grund geht die Charity-Aktion RETTET DIE CLUBS ab 5. September 2021 mit einer Roadshow auf bundesweite Tour. Unterstützt von vielen namhaften Bands und Künstler*innen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.