Breaking News
Home < Allgemein < Die VDZ Publishers‘ Night 2012

Die VDZ Publishers‘ Night 2012

Traditionell veranstaltet der VDZ (Verband Deutscher Zeitschriftenverleger) jedes Jahr zur gleichen Zeit eine der wichtigsten Medienveranstaltungen der Branche, so auch am 8. November 2012  in der wunderschön hergerichteten Hauptstadtrepräsentanz der Telekom in Berlin. In feierlichem Rahmen mit über 1000 geladenen Gästen  aus Verlagswesen, Medien und Politik wurde die „Goldene Victoria“, der Siegesgöttin Victoria auf der Siegessäule Berlins nachempfunden, an bedeutsame Persönlichkeiten des Jahres vergeben.

Die „Ehren-Victoria für das Lebenswerk“ wurde dem ehemaligen, deutschen Außenminister Hans-Dietrich Genscher für seine Arbeit für ein gemeinsames Europa verliehen. Nicht nur Wirtschaftsminister Philipp Rösler, sondern auch der aktuelle Außenminister Guido Westerwelle sowie Rainer Brüderle waren gekommen, um dem 85-jährigen liberalen Genscher die Ehre zu erweisen.

Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube erhielt die „Goldene Victoria“ für sein Engagement im Bereich „Integration“.

Bezeichnenderweise passierte  die einzige Panne des Abends genau, als der Trailer der Deutschen Bahn auf den nächsten Preisträger hinführen sollte, dabei aber ohne Ton ablief.

Moderator Yared Dibaba stellte jedoch sofort klar, dass dies kein Problem der Deutschen Bahn sei, was für einige Schmunzler im doch eher konservativ, verhaltenen Publikum sorgte.

Moderator Dibaba die Gelegenheit Gruber, darauf aufmerksam zu machen, dass das Wort „Schwarzfahrer“ seit langem überholt sei und appellierte, dieses im  Sprachgebrauch des Unternehmens zu überdenken.

Die Auszeichnung für den „Europäer des Jahres“ wurde dem Irischen Premierminister Enda Kenny verliehen und würdigt die entschlossenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Finanz- und Wirtschaftskrise im Land und Kenny’s Engagement hinsichtlich eines gemeinsamen Europas.

Die „Goldene Victoria Unternehmer des Jahres“ wurde an Audi-Chef Rupert Stadler verliehen, der für sein unternehmerisches, nachhaltiges Handeln geehrt wurde. Welches nicht nur erfolgreich zu Rekordumsätzen der Traditionsmarke führte, sondern auch vielversprechende Zukunftsperspektiven geschaffen hat.

Abschließend wurde für 2013 ein neuer Preis angekündigt in der Kategorie: „New Perspectives“. Man darf gespannt sein.

Die „Publishers‘ Night“ findet traditionell zeitgleich zum jährlichen Verlegerkongress „Publishers‘ Summit“ statt, bei dem sich in diesem Jahr alles um digital-mobilen Medienkonsum, Paid-Content-Strategien, neue Vertriebstools sowie wichtige Branchentrends wie Internationalisierung, drehte.

Des Weiteren genossen den Abend unter anderem VDZ-Chef Stephan Scherzer, der ehemalige französische Außenminister Roland Dumas, die neue Gruner&Jahr-Chefin Julia Jäkel, Andrzej Szynka, BUNTE-Chefin Patricia Riekel & Ehemann Helmut Markwort, Isa Gräfin von Hardenberg, LiquiMoly-Chef Ernst Prost, Bernd Buchholz, Michael Mronz & Regine Sixt.

© RCR Sarah Lange

 

© RCR René du Vinage

[wp_ad_camp_1]                    [wp_ad_camp_1]

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.