Home < Allgemein < Zum 26. Mal „Jedermann“ in Berlin

Zum 26. Mal „Jedermann“ in Berlin

Auch dieses Jahr fanden wieder die Jedermann-Festspiele im Berliner Dom statt, die mittlerweile zu einer Institution im Berliner Kulturleben geworden sind. Mehr als 500.000 Zuschauer aus dem In- und Ausland haben inzwischen den Berliner Jedermann besucht. Das Stück von Hugo von Hofmannthal mit dem Untertitel „Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ gehört zu den populärsten Stücken des deutschen Theaters. Das Ensemble wird jedes Jahr aus prominenten Schauspielern neu zusammengestellt, so dass das Spiel um Leben und Tod immer wieder neu erlebt werden kann. 2012 war FRANCIS FULTON-SMITH als JEDERMANN erstmals in Berlin zu erleben und BARBARA WUSSOW trat erneut als Buhlschaft auf. Außerdem waren PETER SATTMANN, BRIGITTE GROTHUM, SASCHA GLUTH, URSULA KARUSSEIT, HERBERT KÖFER, SANTIAGO ZIESMER, DAGMAR BIENER, ANDRÉ EISERMANN u.v.a. auf der Bühne des Berliner Doms zu sehen. RedCarpetReports zeigt Bilder von der Fotoprobe des farbenprächtigen Schauspiels.

(c) RCR Christian Behring

[wp_ad_camp_1]           [wp_ad_camp_1]

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Unterwerfung – Die Verfilmung von Michel Houellebecqs Bestseller

Aus Frankreich wird ein islamischer Staat. Am Mittwoch, 6. Juni 2018 zeigt DAS ERSTE die Verfilmung von Michel Houellebecqs vieldiskutierten Bestseller "Unterwerfung" zur besten Sendezeit um 20 Uhr 15.  Mit Edgar Selge in der Hauptrolle hat Titus Selge eine interessante und vielschichtige Fernsehadaption geschaffen, die Ausschnitte der gefeierten gleichnamigen Theaterinszenierung von Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus Hamburg mit in Paris, Hamburg und Berlin gedrehten Filmszenen zu einem außergewöhnlichen Format kombiniert.

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.