Breaking News
Home < Ankündigung < The Heavy im Frannz

The Heavy im Frannz

Mit ihrem neuen, gerade am 21. August veröffentlichten Album “The Glorious Dead” im Gepäck, haben The Heavy etwas ganz großes  im November in den Frannz Club auf die Bühne gestellt. “Setting out to score a film that hasn’t been written” beschreibt Gitarrist Dan Taylor das neue Werk und trifft damit punktgenau das Gefühl, das man beim Hören der zehn Songs verspürt. Es ist ein bisschen, als hätte man den Soundtrack eines riesigen Guy-Ritchie-Films angemacht. Eine Behauptung, die auch das Video zur ersten Auskopplung “What Makes A Good Man?” unterstreicht.

The Heavy existiert seit 2007 und besteht aus den vier Engländern Kelvin Swaby (Gesang), Dan Taylor (Gitarre), Spencer Page (Bass) und Chris Ellul (Drums). “The Glorious Dead” ist ihr mittlerweile drittes Studioalbum.

Am 6. November 2012 hat im Berliner Frannz Club die Luft gebrannt.  Um dem Publikum richtig einzuheizen, haben sie sich als Verstärkung einen kompletten Bläsersatz mitgebracht. Von der ersten Minute an brannte die Luft. The HEAVY unterstrichen mit dem Konzert ihre Live-Qualitäten. Für Jeden, der auf Soul-Musik steht ist die Band ein Muß! Beim nächsten Berlin-Besuch dürfte der Frannz sicher nicht ausreichen.

(C) RCR Christian,  Berlin, November 2012

About Christian

Christian Behring

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.