Breaking News
Home < Autogrammstunde < Karl-May-Festival

Karl-May-Festival

Am Samstag, 23.03.2012, wurde im Kino Babylon das Karl-May-Festival eröffnet. Es gib in diesem Jahr viel zu feiern. So jährt sich am 30.03. zum 100. Mal der Todestag von Karl May. Und vor fünfzig Jahren gab mit “Der Schatz im Silbersee” der Franzose Pierre Brice sein Leinwanddebüt als Winnetou in den Verfilmungen von Horst Wendlandts.

Im Foyer wurden Plakate, Fotos und Werbematerial präsentiert. Highlights waren Originalkostüme wie das Haarteil von Winnetou (Pierre Brice) oder die Lederhose von Old Shatterhand (Lex Barker) aus dem Fundus der Produzentenfamilie Wendlandt. Auch eine detailgetreue 1:1-Kopie der Silberbüchse, die Henrystutzen oder der Bärentöter durften hier nicht fehlen. Der erste Film der Karl-May-Serie “Der Schatz im Silbersee” war der Beginn der erfolgreichen Kultreihe mit Pierre Brice und Lex Barker. Nicht zu vergessen sind die traumhafte Landschaft des damaligen Jugoslawien sowie der romantische Soundtrack von Martin Böttcher, welcher ebenfalls das Festival mit eröffnete.Weiterhin anwesend waren Mario Adorf sowie Pierre Brice mit seiner Frau Hella.

Wer jetzt Neugierig geworden ist und auch mehr über den Ur-“Indianer” Darsteller erfahren möchte, dem empfehlen wir, neben der einschlägig bekannten Literatur, den ARD-Film “Legenden: Pierre Brice”, der am 29.04.2012 um 15.30 Uhr ausgestrahlt wird.

(c) RCR Christian Behring

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe

Sie dachte, das würde ihr nicht mehr passieren. Er wusste gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Eine Dame, ein Junge und noch eine unmögliche Liebesgeschichte.Am 8. Juni feiert A E I O U - DAS SCHNELLE ALPHABET DER LIEBE in Anwesenheit von Regisseurin und Drehbuchautorin Nicolette Krebitz sowie der Hauptdarstellerin Sophie Rois und der Kino-Neuentdeckung Milan Herms seine Premiere im Delphi Filmpalast Berlin. Kinostart ist dann am 16. Juni 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.