Breaking News
Home < Events < Blacky Dress überrascht mit “Guter Laune” Kollektion

Blacky Dress überrascht mit “Guter Laune” Kollektion

Obwohl ganz klassisch mit einfachen Brauntönen in die Modenschau  gestartet, ließen die knalligen Farbtupfer nicht lange auf sich warten.

Der „Summer of 69“ und das  legendäre Woodstockfestival waren Hauptinspirationen  für  das Designteam rund um die Chefdesignerin Kirsten Albers.

Und konsequent dazu gab es ungewohnt farbige Kleidung in Farbtönen wie Mint, Aqua, Nude oder Hellgelb.

Besonders auffällig  waren blaue Mustermixe  und vor allem die knallorangen und sehr coolen Overalls in lässigen Schnitten sowie Biker Jacken aus weichem Leder, im All Over Pixel Print Look.

Die Kollektion bestach vor allem durch eine Anzahl an Röcken und Kleidern in zwei verschiedenen Silhouetten: eine geradlinige klassisch elegante, mit Pencilskirts und Etuikleidern, sowie eine weitschwingende, von den 50er Jahren inspirierte und taillierte Form aus Pliseeröcke aus Chiffon in Midi Länge.

Dazu wurden Kniestrümpfe aus Netz und bronzefarbene Metallickorsagen präsentiert, die den Looks gekonnt die gewisse Unschuld nahmen.

Eine überraschende, aber sehr gelungene Kollektion, die den verdienten  Beifall der Gäste, unter welchen auch Regina Halmich, Jasmin Wagner oder Minica Ivancan saßen, fand.

(c) RCR Alexandra Brechlin

(c) RCR Carina Adam

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.