Breaking News
Home < Events < Erlebnisreiche Schattenspiele in Berlin

Erlebnisreiche Schattenspiele in Berlin

Die Kunstform der Schatten-Akrobatik erobert ganz Deutschland! Nach der Neuentdeckung des irischen Tanzes in den 90er Jahren kommt mit “The Fantastic Shadows – Die Welt der Schatten” eine weitere ungewöhnlich faszinierende, neue Showform nach Deutschland, die ein neues Unterhaltungsphänomen darstellt.

Es ist ein Anblick, den die Zuschauer so schnell sicherlich nicht wieder vergessen werden. Zu melodischen Klängen und spektakulären Videoprojektionen zerfließen die akrobatischen Schattengestalten zu einer Geschichte. Die Artisten zeichnen mit ihren Bewegungen die menschliche Evolution nach. Vom ersten aufrechten Gang eines Primaten bis hin zu unserer modernen Welt.

Ein atemberaubendes Erlebnis für alt und jung.

(c) RCR Friederike Pries

(c) RCR Christian Behring

Weitere Termine:

CHEMNITZ
Stadthalle Chemnitz, Großer Saal
Do, 12.01.12, 20:00 Uhr

HALLE / SAALE
Georg-Friedrich-Händel-HALLE

Fr, 13.01.12, 20:00 Uhr

ERFURT
Messehalle Erfurt Sa, 14.01.12
20:00 Uhr

STUTTGART
Liederhalle Hegelsaal
Mo, 16.01.12, 20:00 Uhr

HAMBURG
CCH – Congress Center Hamburg Saal 2
Sa, 21.01.12, 20:00 Uhr

NÜRNBERG
Meistersingerhalle Nürnberg
Di, 24.01.12, 20:00 Uhr

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.