Breaking News
Home < Events < Erste Szenen von SCHUTZENGEL gezeigt

Erste Szenen von SCHUTZENGEL gezeigt

Am Mittwochnachmittag stellte Regisseur, Produzent, Co-Autor und Hauptdarsteller Til Schweiger bei einer Pressekonferenz sein neues Kinoprojekt „SCHUTZENGEL“ in Berlin vor. Den rund 70 anwesenden Journalisten wurden hier auch exklusiv erste Szenen gezeigt.

Den Fragen der Journalisten stellten sich Til Schweiger, Luna Schweiger, Moritz Bleibtreu, Hannah Herzsprung, Heiner Lauterbach, Karoline Schuch, Rainer Bock und Oliver Korittke sowie Martin Todsharow (Composer), Tom Zickler (Produzent Barefoot Films), Willi Geike (Warner Bros. Pictures Germany) und Kirsten Niehuus (Medienboard Berlin Brandenburg).

„SCHUTZENGEL“ ist eine Produktion von Barefoot Films und Warner Bros., gefördert vom Medienboard Berlin Brandenburg. Die Dreharbeiten laufen noch bis Anfang April.

(c) RCR Dirk Menzel

Inhalt:
Max (Til Schweiger), ehemaliger KSK Soldat, muss Nina (Luna Schweiger), Vollwaise und einzige Zeugin eines furchtbaren Verbrechens, beschützen. Beide sind auf der Flucht vor einem übermächtigen Gegner (Heiner Lauterbach), der nur ein Ziel hat: Nina zu töten. Auf der Flucht nähern sich Max, der ein Einzelgänger ist und Nina, die in ihrem kurzen Leben noch nie einem Erwachsenen vertraut hat, an. Aus anfänglicher Distanz wird Freundschaft. Aus Unsicherheit wird Vertrauen. Max beschützt Nina und Nina beschützt Max. In einer schier auswegslosen Situation finden die beiden Zuflucht, zuerst bei Max bestem Kameraden aus Kriegszeiten Rudi (Moritz Bleibtreu) und schließlich bei Max großer Liebe Sara (Karoline Schuch). Max Ex-Freundin, die mittlerweile als Staatsanwältin arbeitet, setzt mit den beiden die Flucht fort. Es kommt zu einem fulminanten Showdown, bei dem wir nicht wissen, ob unsere Protagonisten überleben werden.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe

Sie dachte, das würde ihr nicht mehr passieren. Er wusste gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Eine Dame, ein Junge und noch eine unmögliche Liebesgeschichte.Am 8. Juni feiert A E I O U - DAS SCHNELLE ALPHABET DER LIEBE in Anwesenheit von Regisseurin und Drehbuchautorin Nicolette Krebitz sowie der Hauptdarstellerin Sophie Rois und der Kino-Neuentdeckung Milan Herms seine Premiere im Delphi Filmpalast Berlin. Kinostart ist dann am 16. Juni 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.