Breaking News
Home < Events < Irina Schrotter präsentiert gewagte Eleganz

Irina Schrotter präsentiert gewagte Eleganz

Noch in der vergangenen Saison war sie Mitglied der Romanian Designers Show in Berlin, jetzt hat sie es geschafft, erstmals ihre eigene Show zu präsentieren.

Leider trübten das Gewitter und der heftige Platzregen die Stimmung der Gäste anfangs ein wenig, doch spätestens kurz nach Showbeginn wurde das  Publikums sofort in den Bann gezogen von der wirklich schönen, avantgardistischen Modenschau Irena Schrotters.

Mit ihrem Kollegen Lucian Broscatean zusammen entwarf sie eine Kollektion, die eine Abkehr von dem ewig geliebten Allrounder Talent der Farbe Schwarz darstellen sollte.

Dementsprechend dominierten in den Kleidungsstücken vor allem unschuldiges weiß, creme und sandfarben, die beinahe an die Wüste erinnerten, wären da nicht das zarte Rose und ein sehr knalliges Orange, als gelunger Kontrast, gewesen.

Überaus gekonnt spielten die beiden Designer mit Farben, Formen und Schnitten.

Die Kleider waren meist bodenlang  – aber alles andere als brav.

Die Schnitte sind so raffiniert gesetzt, dass sie enthüllen, was eigentlich verborgen gehört. Hauchzarte Transparenz wird zu butterweichem Leder kombiniert. Und knallige Farben  sowie hohe Schlitze setzen die richtigen Akzente und Details auf dem weiblichen Körper. Während leicht wehender Chiffon, feine Seide und sehr viel Layering wieder Eleganz zurück in die Designs bringen.

Zusätzlicher Hingucker war auch der auffällige Halsschmuck mit den  großen Steinen an den Hälsen der Models, unter denen sich auch GNTM Gewinnerin Sara Nuru befand.

Fazit:  eine individuelle, lockere und gleichzeitig sehr feminine Kollektion – sehr gewagt, aber auch sehr gelungen.

(c) RCR Alexandra Bechtel

(c) RCR Marcus Lienhardt

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.