Breaking News
Home < Events < PRET A DINER öffnet seine Pforten in der Alten Münze

PRET A DINER öffnet seine Pforten in der Alten Münze

Über Frankfurt und München bis London wanderte es um den Globus und wurde immer wieder neu erfunden. Jetzt, pünktlich zum Start der Fashion Week, kehrt das „Pret A Diner“ in die deutsche Hauptstadt zurück. Hier wo alles 2004 anfing.

Das Konzept: Sterneküche zu erschwinglichen Preisen in außergewöhnlicher Location trifft auf Kunst schlug auch hier vergangenen Donnerstag zur Eröffnung bei den Gästen ein wie eine Bombe. In den kalten, grauen Räumen der alten Münze wurde eine Atmosphäre erschaffen, die durch ihren ruinösen Charme besticht. Tische, Stühle, Sofas und Teppiche im Restaurantbereich sind allesamt Second Hand, während die Wände und Gänge mit ausgefallenen Licht und Kunstinstallationen junger Künstler behangen wurden.

Mittendrin: Sterneköche wie Tim Raue und Stephan Hentschel, die noch bis zum ersten Februar dabei sein werden, um schließlich von Adam Byatt aus London abgelöst zu werden. Bei der Eröffnungsfeier wurde zu Sushi mit  Champagner auf 35 Tage kulinarischen Hochgenuss angestoßen. Denn solange bleibt das Projekt Berlin diesmal erhalten, bevor die alte Münze zu einem Investorenprojekt wird.

Ab diesem Montag bis zum 20. Februar ist das „Pret A Diner“ dann offiziell geöffnet. Ein einzigartiges Diner, das man sich nicht entgehen lassen sollte und bei dem man sich beeilen sollte, schnell einen Tisch zu reservieren, unter www.pret-a-dinner.com.

(c) RCR Alexandra Brechlin (Text)

(c) RCR Carina Adam



Line-up der Köche:

Tim Raue
13. Januar bis 1. Februar

Ollysan
13. Januar bis 1. Februar

Adam Byatt
2. Februar bis 19. Februar

Kay Schöneberg
2. Februar bis 19. Februar

Stephan Hentschel
13. Januar bis 19. Februar

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.