Breaking News
Home < Kino < 62. Berlinale – Die Programmpressekonferenz

62. Berlinale – Die Programmpressekonferenz

Der seit nunmehr 10 Jahre amtierende Chef der Berlinale, Dieter Kosslick, lud am heutigen Vormittag zur Pressekonferenz und einem anschließenden Fototermin in das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung ein. Das Berlinale Fieber steigt und steigt. Gespannt warteten die Journalisten auf die Bekanntgabe des Programms der 62. Internationalen Filmfestspiele. Dieter Kosslick verspricht auch in diesem Jahr großes Kino und große Namen. Bereits im Vorfeld waren zahlreiche Namen internationaler Stars im Umlauf, welche heute größtenteils bestätigt wurden. Freuen können wir uns auf Premieren mit Robert Pattinson, Clive Owen, Meryl Streep, Keanu Reeves, Mads Mikkelsen, Uma Thurman, Angelina Jolie, Jet Li, Christian Bale, Salma Hayek, Antonio Banderas, Shah Rukh Khan, Sandra Bullock, Billy Bob Thornton, Diane Kruger u.a.

Insgesamt werden 395 Filme in verschiedenen Wettbewerben gezeigt, zehn mehr als im letzten Jahr. 18 Filme, die gleichzeitig Weltpremieren sind, werden in diesem Jahr um die begehrten Bären konkurrieren. In diesem Sinne: “Mögen die Spiele beginnen!”

(c) RCR Christian Behring

(c) PHOTOpress-Europa, Bernd W. Riethmüller

About Christian

Christian Behring

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.