Breaking News
Home < Musik < Konzert < Kim Wilde live in Concert

Kim Wilde live in Concert

Kim Wilde tritt nach ihrer gefeierten Tournee zum Top Ten Album „Come Out And Play“ mit neuem Longplayer im Gepäck ins Rampenlicht deutscher und internationaler Hallen. Das Tourmotto „Snapshots & Greatest Hits – Tour 2012“ hält, was es verspricht: Ein Feuerwerk von Singles, die den Namen Kim Wilde für alle Zeiten in den Pop-Himmel aufsteigen ließen, wie „Kids In America“, „Chequered Love“, „Cambodia“, oder „You Keep Me Hanging On“. Das aktuelle Album „Snapshots“ ist ein Tribut an einige von Kim Wildes ganz persönliche Helden und vereint viele ihrer Lieblingssongs auf einer CD. Nachdem Coverversionen seit ihrem Comeback 2003 fester Bestandteil der vergangenen Tourneen geworden sind, hat Kim Wilde mit „Snapshots“ ein ganzes Album mit persönlichen Favoriten aufgenommen. Damit spannt die Sängerin einen Bogen zwischen den Sechzigern und heute.

Kim Wilde liebt es, ihrem Publikum das zu geben, was es hören will und nach mehr als drei Jahrzehnten im Geschäft weiß die Poplegende genau, was es von ihr erwartet: eine Zeitreise in jene Jahre, in dem sie einen Hit nach dem anderen landete.

Am 05. Juli 2012 ist das letzte Konzert der Deutschlandtournee in München. Tickets gibt es an alles bekannten Vorverkaufstellen.

(c) RCR Friederike Pries

(c) RCR Marcus Lienhardt

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.