Home < Musik < Konzert < The Walkabouts im Berliner C-Club

The Walkabouts im Berliner C-Club

Nach einem halben Jahrzehnt Abstinenz von der Bühne und ohne Veröffentlichungen melden sich THE WALKABOUTS nun umso energetischer und vehementer zurück.

Das neue Album „Travels in the Dustland“ zählt zu ihren herausragenden Werken, und die Lust, grandiose Konzerte zu zelebrieren hat die Band ebenfalls wieder für sich entdeckt.

Bereits im Januar des Jahres belegen sie diese neugewonnene Spielfreude und Intensivität bei ihrem schnell ausverkauften Konzert im Lido.

Eine Institution ist zurück! Eine neue Band ist am Start! Wer erst in den letzten fünf Jahren angefangen hat, sich bewusst mit Rockmusik beschäftigen, für den mögen die Walkabouts grandiose Newcomer sein, deren Radius große Teile der amerikanischen Rocktradition abdeckt.

Wessen Gedächtnis etwas weiter zurückreicht, der kennt die Walkabouts als Band, die in den achtziger Jahren das alternative Folkrock Revival einleitete und seither mit jedem Album Akzente setzt, die sich azyklisch zu den jeweils angesagten Trends verhalten. Die Walkabouts haben von Anbeginn eine klare Signatur, die von Chris Eckmans Songwriting sowie den Stimmen von Eckman und Co-Sängerin Carla Torgerson gekennzeichnet sind. Ihren Songs ist stets eine aufpeitschende Melancholie eigen, die selbst dann nach vorn gerichtet ist, wenn sie sich ganz tief in der Tradition vergraben.

Text-Quelle: trinitymusic

(C) RCR Christian, 15.07.2012

About Christian

Christian Behring

Check Also

Vivien Behr und Fanny Sophia Carabias Martin, "SENORITAS", Photocall, Maerkisches Ufer, Berlin, 01.07.2019

Vivi und Fanny sind die SENORITAS

Am 21. Juni 2019 erschien das Debüt-Album der SENORITAS. Was als erstes auffällt: Die SENORITAS bringen eine neue Farbe in die deutsche Schlagerlandschaft. Frischer, moderner, sommerlich leichter Pop, gemischt mit spanischen Rhythmen  kennzeichnet ihre Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.